vergrößernverkleinern
Im vergangenen Jahr gewann der 1. FC Magdeburg den Landespokal in Sachsen-Anhalt
Im vergangenen Jahr gewann der 1. FC Magdeburg den Landespokal in Sachsen-Anhalt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum vierten Mal veranstaltet der DFB den "Finaltag der Amateure". Der fällt in diesem Jahr mit dem DFB-Pokal-Finale auf einen Tag. Einige Spiele sind schon am Vormittag.

Die 21 Landespokalendspiele werden auch in diesem Jahr an einem Tag, dem "Finaltag der Amateure", ausgetragen.

Neu ist allerdings, dass die Finals 2019 am 25. Mai und damit am selben Tag wie das DFB-Pokalfinale ausgetragen werden. Die Gewinner der Partien, die von der ARD in einer bundesweiten Konferenz übertragen werden, ziehen in die 1. DFB-Pokal-Hauptrunde 2019/20 ein. 

"Der Finaltag der Amateure ist ein Erfolgsprojekt. Bereits in der vierten Auflage erhält der Amateurfußball an einem Pokaltag eine bundesweite Aufmerksamkeit. Dieses ist auch der ARD als übertragende Sendeanstalt zu verdanken", sagte DFB-Vizepräsident Rainer Koch, der für die Amateure zuständig ist. 

Anzeige

Der DFB-Pokal ab 2019/20 LIVE im TV auf SPORT1

Die Landespokal-Konferenz beginnt um 10.30 Uhr mit den ersten vier Endspielen aus den Landesverbänden Berlin, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Die weiteren Partien werden um 14.15 Uhr und 16.15 Uhr angepfiffen. Da die Finalteilnehmer in einigen Verbänden noch nicht feststehen, wird über die genaue Verteilung der restlichen 17 Begegnungen bis Anfang Mai entschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image