Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Einzug von Borussia Dortmund ins Pokal-Achtelfinale sorgt bei SPORT1 für eine starke Quote im TV. Auch auf YouTube verfolgen zahlreiche Zuschauer die Übertragung.

Kurz vor Weihnachten hat SPORT1 mit der Liveübertragung des DFB-Pokals erneut hervorragende Einschaltquoten erzielt.

Den 2:0-Erfolg von Borussia Dortmund in der 2. Runde des DFB-Pokals bei Eintracht Braunschweig verfolgten gestern Abend in der Spitze bis zu zwei Millionen Zuschauer live im Free-TV auf SPORT1. Im Schnitt schalteten 1,5 Millionen Zuschauer ein, bei einem Gesamt-Marktanteil von 4,6 Prozent.

In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer erreichte die Liveübertragung mit den Moderatoren Laura Papendick und Jochen Stutzky sowie Kommentator Markus Höhner und Experte Stefan Effenberg einen Marktanteil von 5,3 Prozent.

Anzeige
Auch interessant

Auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen war das Duell zwischen dem Zweitligisten und dem Bundesligisten gefragt: Der Livestream des Spiels erzielte insgesamt über 820.000 Aufrufe auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps und auf YouTube – alleine auf YouTube waren es über 720.000 Views.

Abgerundet wurde der große DFB-Pokal-Abend auf SPORT1 im Anschluss an die Liveübertragung mit "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live" – mit Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang vom Podcast FUSSBALL MML.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image