Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nationalspieler Robin Koch fällt nach einem erfolgreichen Eingriff am Meniskus bis zum Jahresende aus. Er entscheidet sich bewusst dafür, um die EM nicht zu gefährden.

Nationalspieler Robin Koch fällt nach einem erfolgreichen Eingriff am Meniskus bis zum Jahresende aus.

Der 24 Jahre alte Profi vom englischen Premier-League-Klub Leeds United wurde am Dienstag in London am rechten Knie operiert.

Koch: "Eingriff war entscheidend"

"Gerade im Hinblick auf ein sehr wichtiges Jahr 2021 für mich war der Eingriff jetzt entscheidend, um im Frühjahr wieder auf dem Platz stehen zu können", sagte Koch, der seit Saisonbeginn mit einem Meniskuseinriss spielte und deshalb erhebliche Probleme hatte.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach einem erneuten Schlag auf sein lädiertes Knie im Ligaspiel beim FC Chelsea am vergangenen Samstag (1:3) sei die OP beim Spezialisten Andy Williams in der Fortius Clinic "unumgänglich" gewesen, betonte Koch.

Auch interessant

"Wir haben zu Beginn der Saison gemeinsam mit den Ärzten entschieden, dass ich so vorerst spielen und der Mannschaft helfen kann. Uns war aber klar, dass wir den Eingriff früher oder später vornehmen müssen." Nun war der Zeitpunkt, "an dem es nicht mehr ging".

Koch wird bereits am Mittwoch mit seiner individuell angepassten Reha beginnen. Sein Comeback bei Leeds, wo der Innenverteidiger Stammspieler ist, plant er für die Rückrunde. Bei den nächsten Länderspielen im März könnte der frühere Freiburger ebenfalls wieder dabei sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image