Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Joachim Löw kündigt schon für womöglich Sonntag eine Entscheidung an, in welche Rolle er Bayern-Star Joshua Kimmich bei der EM sieht.

War das schon so ein bisschen der Fingerzeig, was einen dauerhaften Rollenwechsel von Joshua Kimmich bei der der deutschen Fußball-Nationalmannschaft betrifft? (SERVICE: Der Spielplan der EM)

Joachim Löw hat eine baldige Entscheidung hinsichtlich der Position seines Schlüsselspielers angekündigt. (NEWS: Alles zur EM)

Alle EM-Spiele: Alle EM-Spiele im Konferenzticker auf SPORT1.de

Anzeige

Im ARD-Interview erklärte der Bundestrainer auf die Frage, ob Kimmich nun tatsächlich hinten rechts spielen werde anstatt in der gewohnten Sechser-Rolle wie beim FC Bayern, zunächst noch schwammig: "Nicht nur Kimmich bringt eine große Siegermentalität mit. Wir haben ja schon alle Spieler hier, die Visionen haben und auch wissen: 'Jetzt müssen wir durch die Hölle gehen und leidensfähig sein, wenn wir etwas erreichen wollen!'" (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Danach indes fügte Löw an: "Was Kimmich betrifft: Da werden wir Sonntag oder Montag entscheiden. Ich werde mit ihm noch ein Gespräch führen. Im Moment ist es so, dass in der Defensive eigentlich alle irgendwie einsatzfähig sind. Klostermann hat gestern und heute auch wieder trainiert - und da werde ich mit dem Jo (Kimmich, Anm. d. Red.). Der Jo spielt sowieso da, wo es das Beste für die Mannschaft ist."

Auch Schweinsteiger denkt an Kimmich hinten rechts

Rio-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hatte beim RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) zuvor bereits gesagt, Kimmich könne das Spiel der DFB-Auswahl auch als Rechtsverteidiger vor der Dreierkette "nach vorne organisieren." (BERICHT: Das ist Effenbergs Kimmich-Lösung)

Spannende Frage also, ob der Bayern-Star beim Auftakt gegen Weltmeister Frankreich am Dienstag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) tatsächlich wieder als Außenverteidiger agieren wird wie bereits bei der EM-Generalprobe beim 7:1 gegen Lettland.

Nach SPORT1-Informationen plant Löw mit Kimmich weiter vorerst auf der rechten Seite. Schon Anfang dieser Woche hatte es dazu ein Gespräch zwischen dem Bundestrainer und Kimmich geben. Löw vermittelte ihm, dass er ihn vorerst rechts einplant, er jedoch jederzeit flexibel reagieren will.

Kimmich selbst hatte zuletzt erklärt, sich im Mittelfeld wohler zu fühlen, jedoch bereits zu sein, für den Erfolg der Nationalmannschaft "Opfer zu bringen". (EM: Alle Tabellen der EM 2021)

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Am Ende ist es die Entscheidung des Trainers. Wenn er mich als Rechtsverteidiger sieht und das Gefühl hat, dass ich da der Mannschaft am besten helfen kann, weil wir dann am stärksten sind, dann spiele ich Rechtsverteidiger", so der 26-jährige.

Meistgelesene Artikel

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Nächste Artikel
previous article imagenext article image