vergrößernverkleinern
Martina Voss-Tecklenburg trainiert aktuell die Schweizer Nationalmannschaft
Martina Voss-Tecklenburg trainiert aktuell die Schweizer Nationalmannschaft © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Horst Hrubesch soll die Frauen-Nationalmannschaft zur WM führen. Anschließend könnte Martina Voss-Tecklenburg als Bundestrainerin übernehmen.

Martina Voss-Tecklenburg soll offenbar neue Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft werden.

Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, befindet sich der DFB bereits in Verhandlungen mit der derzeitigen Trainerin der Schweizer Nationalmannschaft.

"Es gibt Gespräche, aber es ist noch nichts fix", sagte Dominik Erb, Sprecher des Schweizer Fußballverbands (SFV).

Interimstrainer Horst Hrubesch soll nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung noch bis Ende der WM-Qualifikation die DFB-Frauen betreuen, anschließend könnte Voss-Tecklenburg übernehmen.

Allerdings liegt die 50-Jährige mit der Schweiz momentan ebenfalls auf WM-Kurs, im Falle einer erfolgreichen Qualifikation würde sich ihr Vertrag lauf SFV-Sprecher Erb um zwei Jahre verlängern. Ein Abgang sei bei Zahlung einer Ablösesumme jedoch möglich. "Ich denke, das wäre dann das kleinste Hindernis", sagte Erb.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image