vergrößernverkleinern
Der FC Bayern II eröffnet beim VfB Eichstätt die Saison in der Regionalliga Bayern
Der FC Bayern II eröffnet beim VfB Eichstätt die Saison in der Regionalliga Bayern © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Aufstieg von 1860 München ist der FC Bayern II der Top-Favorit in der Regionalliga Bayern (LIVE auf SPORT1). Zum Auftakt gastiert der FCB in Eichstätt.

Der große Favorit FC Bayern München II eröffnet mit dem Spiel beim VfB Eichstätt die neue Saison in der Regionalliga Bayern - und SPORT1 überträgt LIVE im Free-TV! (SERVICE: Der Spielplan der Regionalliga Bayern)

Am Donnerstagabend (ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) nimmt die Zweitvertretung des Rekordmeisters einen erneuten Anlauf, nach dem Abstieg 2011 endlich wieder in die Dritte Liga zurückzukehren. In der vorherigen Saison führte kein Weg am Lokalrivalen TSV 1860 München vorbei.

Der Durchmarsch soll auch mit Hilfe des neuen Trainers Holger Seitz gelingen, der Tim Walter abgelöst hat. In der Vorsaison gelangen gegen Eichstätt, das die Tabelle auf Rang sieben abschloss, zwei Siege.

Schweinsteiger: "Einer der Top-Favoriten"

"Die Bayern-Amateure sind jung, hungrig und einer der Top-Favoriten der Liga. Für sie ist es gut, dass in diesem Jahr keine Übermannschaft dabei ist wie Unterhaching, Regensburg oder 1860 München. Das ist eine große Chance, um aufzusteigen", sagte Tobias Schweinsteiger bei SPORT1.

Der Bruder von Weltmeister Bastian Schweinsteiger war bis zum Ende der vergangenen Spielzeit Co-Trainer von Walter, verlor seinen Job aber überraschend.

Dennoch hält er die Beförderung von Seitz für richtig: "Holger Seitz ist ein sehr akribischer Arbeiter. Ein kommunikativer Typ, der auch viel analytisch mit den Spielern arbeitet. Ich komme super mit ihm aus. Er ist ein netter Zeitgenosse und richtig cooler Typ. Er hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er Erfolg haben kann. Er war im U19-Finale, im U17-Finale."

Regionalliga bis 2021 auf SPORT1

Insgesamt hat SPORT1 in der Saison 2017/2018 42 Partien aus den verschiedenen Regionalligen LIVE übertragen, der Zuschauerschnitt lag bei 240.000 (Z3+). SPORT1 zeigt die Regionalliga seit dem 24. September 2012 LIVE - das erste Duell hieß Rot-Weiß Oberhausen gegen Fortuna Köln.

Die Regionalliga hat langfristig auf SPORT1 ihr Zuhause: Die Sport1 GmbH hat mit den vier Fußball-Regionalliga-Trägern - Norddeutscher Fußball-Verband, Westdeutscher Fußballverband, Regionalliga Südwest GbR und Bayerischer Fußball-Verband - einen Vertrag bis einschließlich der Saison 2020/21 geschlossen.

Moderatorin der Liveübertragungen ist Nele Schenker, das Kommentatoren-Team bilden Markus Höhner, Thomas Herrmann und Oliver Forster.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image