vergrößernverkleinern
Sportplatz statt Zweitligastadion hieß es für die feiernden Fans von Dynamo Dresden, die für ordentlich Stimmung bei einem Amateurverein in Fürth sorgten
Sportplatz statt Zweitligastadion hieß es für die feiernden Fans von Dynamo Dresden, die für ordentlich Stimmung bei einem Amateurverein in Fürth sorgten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die nach der Spielabsage am Sonntag in Mittelfranken gestrandeten Fans von Dynamo Dresden hatten schnell ein adäquates Alternativprogramm parat.

Die Spielabsage etwa zwei Stunden vor Anpfiff in Fürth hat die Fans von Dynamo Dresden nicht davon abgehalten, sich einen launigen Fußball-Nachmittag zu machen.

Einige der schon angereisten Dresdner haben sich auf die Fußballplätze der Region verteilt und für ordentlich Stimmung gesorgt. Unter anderem beim in der Bayernliga beheimateten ASV Vach durfte man sich über unerwarteten Zuschauerzuspruch freuen, wie lokale Medien berichteten.

Meistgelesene Artikel

Bayernliga statt 2. Liga

Anstatt unverrichteter Dinge direkt wieder den Zug nach Hause zu nehmen, entschieden sich einige Dresdner Anhänger, den etwa fünf Kilometer langen Weg vom Fürther Rohnhof zum Sportplatz des ASV Vach auf sich zu nehmen.

Anzeige

Dort unterstützten sie den Fürther Aufsteiger im hart umkämpften Abstiegskampf der Bayernliga Nord gegen den Tabellennachbarn aus Forchheim.

Dresdner singen Vach zum Sieg

Prompt konnten die Hausherren beflügelt von den lautstarken Dresdnern nach einem Blitzstart drei wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren und die rote Laterne abgeben.

Die überraschenden Besucher aus Sachsen ließen es sich nach dem Spiel natürlich nicht nehmen, den Sieg auch angemessen mit der Mannschaft auf dem Platz und in der Kabine zu feiern. Sicherlich für Fans und Spieler ein unvergesslicher, wenn auch stürmischer Bayernliga-Nachmittag.

Schwarz-Gelb gegen Rot-Weiß

Farblich nicht umstellen mussten sich rund 200 andere Schwarz-Gelbe Fans. Passenderweise auf dem Weg zurück nach Dresden gelegen war deren Station bei der Spielvereinigung in Bayreuth. Dort konnte man neben der Einweihung der neuen Gegengerade auch einen Sieg über die Amateure des FC Bayern feiern, die aktuell souveräner Tabellenführer der Regionalliga Bayern sind. (Service: Tabelle der Regionalliga Bayern)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image