vergrößernverkleinern
Türkgücü München übernimmt nach dem Erfolg bei Wacker Burghausen die Tabellenführung ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Türkgücü München gewinnt sein Auswärtsspiel bei Wacker Burghausen. Mit dem Erfolg übernehmen die Münchner die Tabellenführung.

Türkgücü München gewinnt auswärts bei Wacker Burghausen mit 2:1 und übernimmt die Tabellenführung der Regionalliga Bayern.

Das Team von Rainer Maurer ging bei den Burghausenern durch einen Doppelschlag von Benedikt Kirsch und Marco Holz schnell mit 2:0 in Führung.

Nach einer dominanten Anfangsphase kam Wacker immer besser in die Partie und erarbeitete sich immer mehr Chancen.

Anzeige

Folgerichtig brachte Philipp Maier die Gastgeber Kurz vor dem Seitenwechsel wieder zurück ins Spiel.

Nach der Pause kamen beide Mannschaften nicht mehr an das gute Niveau der ersten 45 Minuten heran. Das Spiel war sehr zerfahren und so gab es kaum noch Tormöglichkeiten. Die Münchner kämpften sich am Ende zu einem alles in allem verdienten Sieg.

Türkgücü nach Sieg neuer Spitzenreiter

Durch den Auswärtssieg in Burghausen hat Türkgücü München die Tabellenführung vom 1.FC Schweinfurt erobert. 

Beide Mannschaften liegen nach 14 Spieltagen punktgleich an der Tabellenspitze. Allerdings haben die Münchner das bessere Torverhältnis. 

Meistgelesene Artikel

Burghausen bleibt nach der Heimniederlage im Niemandsland der Tabelle.  Die Mannschaft von Wolfgang Schellenberg belegt mit 20 Punkten den neunten Tabellenrang.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image