vergrößernverkleinern
Der VfB Homberg erwies sich für den BVB mit Tobias Raschl (l.) als Stolperstein
Der VfB Homberg erwies sich für den BVB mit Tobias Raschl (l.) als Stolperstein © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Kurz vor dem Saisonfinale strauchelt der BVB II in der Regionalliga West und büßt seinen Vorsprung ein. Einen entscheidenden Vorteil hat die Borussia aber noch.

Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund ist im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga ins Straucheln geraten.

Gegen den Tabellen-18. VfB Homberg kam der Tabellenführer der Regionalliga West im Saisonendspurt nicht über ein 2:2 hinaus. (Ergebnisse und Spielplan der Regionalliga West)

Lange Zeit sah es für den haushohen Favoriten, der vor heimischer Kulisse erstmals wieder vor Zuschauern spielen durfte, sogar nach einer überraschenden Niederlage aus.

Anzeige

Durch ein Eigentor von Kolbeinn Finnsson (38.) und einen Treffer von Danny Rankl (52.) lag der BVB bereits mit 0:2 zurück, ehe Niklas Dams (63.) und Tobias Raschl (80.) zumindest noch einen Zähler retteten.

BVB und Rot-Weiss Essen kämpfen um 3. Liga

Dank des Punktgewinns schoben sich die Dortmunder (87 Punkte, 89:29 Tore) in der Tabelle wieder hauchdünn an Rot-Weiss Essen (87 Punkte, 88:28 Tore) vorbei an die Spitze, büßten jedoch ihren Zwei-Punkte-Vorsprung ein. (Die Tabelle der Regionalliga West)

Meistgelesene Artikel

Allerdings haben die Dortmunder im Gegensatz zu ihrem Verfolger, der am kommenden Wochenende beim Tabellen-17. FC Wegberg-Beeck sein letztes Saisonspiel bestreitet, noch zwei Partien zu absolvieren.

Am Dienstagabend trifft die Borussia zunächst auf den SV Bergisch Gladbach 09, ehe das Team von Trainer Enrico Maaßen am Samstag zum Saisonfinale beim Wuppertaler SV antritt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image