vergrößernverkleinern
Die Färinger (r. vom Pokal) können am heutigen Abend den Aufstieg in die C-Liga perfekt machen
Die Färinger (r. vom Pokal) können am heutigen Abend den Aufstieg in die C-Liga perfekt machen © SPORT1-Grafik/Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am Dienstag- und Mittwochabend steigt der letzte Gruppenspieltag der diesjährigen Nations League. Es sind noch viele Entscheidungen offen.

An der Nations League scheiden sich die Geister. Kritiker halten den neuen Wettbewerb für eine unnötige Mehrbelastung, die UEFA sieht eine Revolution der Länderspiele. Die Premiere in der Saison 18/19 gewann Portugal im Finale gegen die Niederlande.

Vor dem letzten Gruppenspieltag der Nations League 20/21 (Nations League: Alle Spiele ab 20.45 Uhr in der Konferenz im LIVETICKER) sind noch lange nicht alle Entscheidungen gefallen. Sowohl die Top-Nationen Europas als auch die kleineren Länder haben noch wichtige Spiele vor sich, die über Auf- und Abstieg entscheiden. (Service: Tabellen der Nations League)

Anders als bei den anderen Ligen gibt es in Liga A keine Aufsteiger. Stattdessen nehmen die vier Gruppenersten der Liga A an der Endrunde der Nations League teil. Diese besteht aus zwei Halbfinals, einem Spiel um Platz drei und dem großen Finale um den Titel der Nations League.

Anzeige

SPORT1 stellt die möglichen Szenarien des letzten Gruppenspieltags in allen Ligen und allen Gruppen vor. (Hinweis: In der Nations League entscheidet bei Punktgleichheit zunächst der direkte Vergleich und erst dann die Tordifferenz.)

Liga A

Gruppe 1: Italien, Niederlande, Polen, Bosnien und Herzegowina

In Gruppe eins der höchsten Liga ist vor dem letzten Spieltag noch alles offen. Polen, die Niederlande und Italien haben alle noch Chancen auf den Gruppensieg und die damit verbundene Teilnahme an der Endrunde. Lediglich Bosnien und Herzegowina liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz und ist bereits abgestiegen.

Italien führt die Gruppe aktuell einen Punkt vor den Niederlanden und zwei vor Polen an. Deshalb hat die italienische Nationalmannschaft es als einzige selbst in der Hand. Die Niederlande und Polen müssen auf Schützenhilfe aus Bosnien und Herzegowina hoffen.

Meistgelesene Artikel

Gruppe 2: Belgien, Dänemark, England, Island

In Gruppe zwei sind die Rollen wesentlich klarer verteilt. Island ist bereits abgestiegen und spielt am Mittwoch gegen England, das nicht mehr über Platz zwei hinauskommen kann.

Das Gruppenfinale steigt zwischen Belgien und Dänemark. Der Gewinner dieses Spiels wird Gruppenerster und zieht in die Endrunde ein. Bei einem Unentschieden kommt Belgien weiter.

Gruppe 3: Frankreich, Portugal, Kroatien, Schweden

Gruppe drei ist die einzige Gruppe in Liga A, in der der Sieger bereits feststeht. Weltmeister Frankreich steht vor dem Spiel gegen Schweden uneinholbar an der Spitze. Die skandinavischen Gegner konkurrieren aber noch mit Kroatien, das gegen Portugal antritt, um den Klassenerhalt. Sollten beide Spiele unentschieden ausgehen, wären Kroatien und Schweden punktgleich.

In diesem Fall entschiede der direkte Vergleich, welcher jedoch ebenfalls komplett ausgeglichen ist, auch ihre Tordifferenz ist die gleiche. Sollte in dieser Konstellation Schweden gegen Frankreich kein extrem hohes Remis werden (4:4 bei gleichzeitigem 0:0 im Parallelspiel), würde Kroatien die Klasse aufgrund der mehr geschossenen Tore halten.

Gruppe 4: Deutschland, Spanien, Ukraine, Schweiz

In der deutschen Gruppe vier ist die Rechnung grundsätzlich einfach. Deutschland spielt gegen Spanien um den Gruppensieg und die Schweiz gegen die Ukraine um den Klassenerhalt. Deutschland und der Ukraine würde jeweils ein Unentschieden reichen. So weit die Theorie: Aufgrund von inzwischen sieben Coronafällen in der ukrainischen Auswahl wurde nämlich die Partie in der Schweiz am Nachmittag abgesagt.

Liga B

Gruppe 1: Österreich, Norwegen, Rumänien, Nordirland

In Gruppe eins der Liga B ist die Konstellation ebenso einfach wie in der deutschen Gruppe. Österreich spielt gegen arg ersatzgeschwächte Norweger um den Aufstieg in Liga A, wobei Norwegen jeder Sieg außer einem 1:0 reichen würde.

Bei Unentschieden gewinnt Österreich die Gruppe. Gleichzeitig kämpfen Rumänien und Nordirland gegen Abstieg in Liga C. Nordirland ist dabei zum Siegen verdammt.

Gruppe 2: Schottland, Tschechien, Israel, Slowakei

In Gruppe zwei finden zwei Fernduelle statt. Schottland und Tschechien wollen aufsteigen. Die Schotten können ihr Ziel aus eigener Kraft mit einem Sieg gegen Israel erreichen. Tschechien hingegen muss gegen die Slowakei gewinnen und gleichzeitig darauf hoffen, dass Israel mindestens einen Punkt gegen Schottland holt.

Israel und die Slowakei selbst versuchen, den Abstieg zu verhindern. Die Slowakei ist aktuell Letzter und kann die Klasse nur halten, indem sie selbst gewinnt, während Israel nicht siegt.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Gruppe 3: Russland, Ungarn, Türkei, Serbien

In der dritten Gruppe aus Liga B können noch drei Mannschaften aufsteigen. Russland und Ungarn stehen mit acht Punkten an der Spitze, die Türkei liegt mit sechs Punkten in Schlagdistanz. Serbien ist mit drei Punkten Letzter.

Bei einem Sieg der Türkei gegen Ungarn und gleichzeitiger Niederlage Russlands gegen Serbien könnte die Türkei noch aufsteigen. Jedoch könnte sie auch noch absteigen.

Wenn sie nämlich gegen Ungarn verliert und Serbien gegen Russland gewinnt, würde Serbien aufgrund mehr geschossener Auswärtstore im direkten Vergleich an der Türkei vorbeiziehen. Russland ist die einzige Mannschaft, die alles in der eigenen Hand hat.

Gruppe 4: Wales, Finnland, Irland, Bulgarien

Gruppe vier gestaltet sich wiederum wesentlich einfacher. Wales spielt gegen Finnland um den Aufstieg. Irland und Bulgarien wollen im direkten Duell den Abstieg verhindern. Wales und Irland würde ein Unentschieden für ihr Ziel reichen.

Liga C

In Liga C gibt es nur zwei Absteiger, da Liga D nur aus zwei Gruppen besteht. Die Absteiger werden durch Playouts ermittelt, welche durch die vier Gruppenletzten der Liga C ausgetragen werden. Beispiel: Letzter Gruppe 1 gegen Letzter Gruppe 2, Hin- und Rückspiel, Verlierer steigt ab. Wer gegen wen spielt, wird durch die Gesamttabelle der Nations League festgelegt.

Gruppe 1: Montenegro, Luxemburg, Aserbaidschan, Zypern

In der ersten Gruppe der Liga C können Luxemburg und Montenegro noch aufsteigen. Dabei hat Montenegro es als Gruppenerster selbst in der Hand und würde sich mit einem Sieg gegen Zypern Platz eins sichern. Luxemburg gewinnt die Gruppe bei einem Sieg gegen Aserbaidschan und gleichzeitig keinem Sieg Montenegros oder bei einem Unentschieden und einer gleichzeitigen Niederlage Montenegros.

Zypern und Aserbaidschan bangen noch um den Klassenerhalt. Zypern kann Platz vier nur verhindern, wenn es gegen Montenegro gewinnt und Aserbaidschan gleichzeitig nicht erfolgreich ist.

Gruppe 2: Nordmazedonien, Armenien, Georgien, Estland

In Gruppe zwei steht der Playout-Teilnehmer mit Estland schon fest. Den Aufstieg machen Nordmazedonien und Armenien im Gruppenfinale untereinander aus. Nordmazedonien würde ein Remis zum Aufstieg reichen. Georgien kann höchstens noch Zweiter werden.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gruppe 3: Slowenien, Griechenland, Kosovo, Moldawien

In Gruppe drei spielen Slowenien und Griechenland um den Aufstieg, wobei Slowenien Platz eins mit einem Unentschieden beibehält. Moldawien und der Kosovo spielen gegeneinander und gegen den Abstieg. Moldawien muss gewinnen, um den Playouts zu entgehen.

Gruppe 4: Belarus, Albanien, Litauen, Kasachstan

In Gruppe vier sieht es ähnlich aus. Belarus spielt gegen Albanien um den Aufstieg. Dabei reicht den Belarussen ein Unentschieden. Kasachstan und Litauen duellieren sich um die Playouts. In diesem Spiel reicht Kasachstan ein Sieg.

Liga D

Gruppe 1: Färöer-Inseln, Malta, Lettland, Andorra

In Gruppe eins der Liga D stehen die Färöer-Inseln kurz vor dem Aufstieg. Im Spiel gegen Malta reicht ihnen ein Unentschieden. Bei einem Sieg Maltas steigt der Inselstaat aus dem Mittelmeer auf. Absteiger gibt es in Liga D nicht.

Gruppe 2: Gibraltar, Lichtenstein, San Marino

In Gruppe zwei versucht Lichtenstein, Gibraltar im direkten Duell vom Thron zu stoßen. Gibraltar reicht ein Unentschieden zum Aufstieg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image