vergrößernverkleinern
Filip Jicha
Filip Jicha © youtube.com/FilipJicha
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Filip Jicha veröffentlicht nach seinem Karriere-Ende im Sommer nun ein originelles Abschiedsvideo. Der ehemalige Kieler und Lemgoer rechnet auch mit seinen "Hatern" ab.

Im Sommer beendete Filip Jicha nach 17 Jahren und mehr als 30 Titeln seine Profi-Karriere als Handballer. Jetzt hat der ehemalige tschechische Welthandballer ein offizielles Abschiedsvideo veröffentlicht.

In dem achtminütigen Video, das er auf seinem YouTube-Kanal publizierte, lässt Jicha seine Karriere chronologisch Revue passieren. Dabei amüsiert er sich unter anderem auch über seine Frisur, die er während seiner Zeit bei St. Gallen in der Schweiz getragen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Den THW Kiel, bei dem er zwischen 2007 und 2015 unter Vertrag stand, bezeichnet er als "größten Verein der Welt" und fügt sogar auf Deutsch hinzu: "Einmal Kieler, immer Kieler!"

Anzeige

Für seine Fans findet er ganz besondere Worte: "Danke, dass ihr für mich da wart. Ihr habt mir immer die Kraft gegeben, zu kämpfen und ich habe es geliebt, für euch zu kämpfen! Ihr habt einen Platz in meinem Herzen."

Sein Dank gilt auch seiner Familie, seinen Mannschaftskollegen, seinen Managern und seinen Trainern - dafür, dass sie ihn "in der Kabine angeschrien haben".

Mit einem Augenzwinkern bedankt er sich auch bei seinen schärfsten Kritikern: "Danke, dass ihr mich gehasst habt."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image