vergrößernverkleinern
Göppingen verpasst den Sprung auf Platz vier
Göppingen verpasst den Sprung auf Platz vier © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In dem Nachholspiel vom 7. Spieltag verliert Frisch Auf Göppingen bei der TSV Hannover-Burgdorf. Währenddessen setzt sich die Pleitenserie des HSC 2000 Coburg fort.

Frisch Auf Göppingen hat in der Handball-Bundesliga den Sprung auf Platz vier verpasst. (Service: Tabelle der HBL)

In einem Nachholspiel vom 7. Spieltag verloren die Göppinger bei der TSV Hannover-Burgdorf 25:31 (12:14). Die Hannoveraner verschaffen sich durch den Erfolg vorerst etwas Luft zu den Abstiegsplätzen. (Service: Ergebnisse/Spielplan der HBL)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Coburger Horrorserie setzt sich fort

Die Pleitenserie des Tabellenletzten HSC 2000 Coburg setzt sich hingegen weiter fort. Das 24:28 (12:13) des 11. Spieltages beim Bergischen HC war für die Coburger die zehnte Niederlage im zehnten Ligaspiel.

Auch interessant

Lichtlein rettet Minden-Sieg

Im Kellerduell zwischen der GWD Minden und TuSEM Essen avancierte Ex-Nationalkeeper Carsten Lichtlein zum Matchwinner für die Mindener. In der letzten Spielminute hielt der 40 Jahre alte Rekordspieler der Bundesliga einen Siebenmeter und sicherte den 30:29 (14:13)-Sieg. 

"Ich bin überglücklich, dem Team geholfen zu haben. Den entscheidenden Wurf zu halten, ist ein schönes Gefühl", sagte Lichtlein nach dem Spiel am Sky-Mikro. Minden verließ damit vorerst die Abstiegsränge.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image