vergrößernverkleinern
England v Switzerland - International Friendly
England verlängert mit Gareth Southgate © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der englische Fußball-Verband verlängert den Vertrag mit Gareth Southgate. Nach Platz vier in Russland soll der Coach auch eine Gehaltserhöhung bekommen.

Der englische Fußball-Verband FA hat den Vertrag mit Teammanager Gareth Southgate um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Das gab die FA am Donnerstag bekannt.

Southgates vorheriger Kontrakt lief bis 2020. Die Ausdehnung soll laut der Zeitung Guardian mit einer Gehaltserhöhung von rund 1,8 Millionen auf drei Millionen Pfund (zwei auf 3,4 Millionen Euro) verbunden sein.

"Der Job ist ein unglaubliches Privileg und eine wirkliche Ehre", sagte Southgate. Der 48 Jahre alte frühere Nationalspieler ist seit Herbst 2016 im Amt.

Southgate führt England bei WM auf Platz vier

Southgate hatte die Three Lions bei der WM in Russland auf Rang vier geführt. Es war die beste Platzierung für das Mutterland des Fußballs bei einer WM seit dem vierten Rang 1990 in Italien.

"Er hat Herausragendes geleistet und jedem den Glauben zurückgegeben, dass England auf Top-Niveau mithalten kann", sagte FA-Boss Martin Glenn über die Vertragsverlängerung: "Gareth ist der perfekte Mann für diesen Job. Ich glaube, dass wir in der Zukunft eine WM gewinnen können."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image