vergrößernverkleinern
Igor Plastun musste nach diesem Zusammenprall umgehend an seinem besten Stück genäht werden
Igor Plastun musste nach diesem Zusammenprall umgehend an seinem besten Stück genäht werden © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Igor Plastun, Spieler des KAA Gent, muss nach einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem eigenen Keeper umgehend im Schritt genäht werden.

Dieses Spiel wird Igor Plastun nicht gut in Erinnerung behalten.

Bei der Niederlage mit KAA Gent bei Sint Truden prallt der Ukrainer im Dienst des belgischen Vizemeisters so unglücklich mit dem eigenen Torhüter zusammen, dass er sofort genäht werden muss. Und zwar im Schritt!

Das Missgeschick passiert in der zweiten Halbzeit, als Plastun einen Ball aus dem eigenen Strafraum klären will.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Dabei wird er vom Torhüter mit dem Knie im Schritt getroffen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 29-Jährige bleibt vor Schmerzen gekrümmt auf dem Spielfeld liegen und muss direkt im Anschluss an den Zusammenprall auch noch den 1:2 Gegentreffer ansehen, der die Niederlage besiegelt.

Plastun selbst wird sofort ausgewechselt und umgehend genäht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image