vergrößernverkleinern
André Breitenreiter wird Trainer des FC Zürich
André Breitenreiter wird Trainer des FC Zürich © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nun ist es offiziell: André Breitenreiter hat einen neuen Job, wie SPORT bereits vorab berichtete. Der deutsche Trainer unterschreibt bei einem Traditionsklub im Nachbarland.

André Breitenreiter wird neuer Cheftrainer beim FC Zürich. Das vermeldete der Schweizer Erstligisten am Mittwochnachmittag und bestätigte damit einen entsprechenden vorherigen Bericht von SPORT1.

Der 47-Jährige unterschreibt einen Zweijahresvertrag und wird seinen Dienst beim FCZ  am 1. Juli offiziell antreten.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Fußball-EM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Anzeige

"Der FC Zürich gehört zu den Top-Adressen im Schweizer Fußball und ich freue mich sehr auf die neue, spannende Aufgabe", sagte Breitenreiter zu SPORT1: "Die Gespräche mit dem Präsidenten Ancillo Canepa und Sportdirektor Marinko Jurendic waren sehr angenehm und haben mir die Entscheidung leicht gemacht.

Zuletzte hatte Breitenreiter im SPORT1-Interview bereits angekündigt: "Ich habe insgesamt noch viel vor und reduziere mich nicht nur auf die Bundesliga. Ich muss einfach ein gutes Gefühl haben."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

#

Das sind Breitenreiters Ziele mit dem FC Zürich

"Mein Ziel ist es, die Mannschaft weiterzuentwickeln und attraktiven Offensivfußball anzubieten", erklärte der neue Zürich-Trainer jetzt. 

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Klar ist, dass wir unsere sportlichen Ziele nur als Team erreichen können. Dazu gehört nicht nur die Mannschaft, sondern auch das Team hinter dem Team sowie die MitarbeiterInnen in der Geschäftsstelle. Ich hoffe, dass wir im Letzigrund bald wieder vor Fans spielen können, denn deren Unterstützung ist immens wichtig."

Zürich schrammte vergangene Saison als achtplatziertes von zehn Teams in der Schweizer Liga knapp am Abstieg vorbei.

Meistgelesene Artikel

Breitenreiter bei Hannover, Schalke und Paderborn

Zuletzt war Breitenreiter Trainer bei Hannover 96, wurde dort im Januar 2019 freigestellt. Mit den Roten schaffte er 2018 den Aufstieg in die Bundesliga.

Vor seiner Zeit bei 96 arbeitete Breitenreiter als Chefcoach beim FC Schalke und davor beim SC Paderborn.

Unter ihm gelang den Ostwestfalen 2014 erstmals in der Vereinsgeschichte der Aufstieg in die Bundesliga.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Nächste Artikel
previous article imagenext article image