vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem Aus in der Champions League gibt es wieder Gerüchte um einen Abschied von Diego Simeone. Der Coach von Atletico Madrid meldet sich nun zu Wort.

Der vielfach umworbene Trainer Diego Simeone will dem spanischen Spitzenklub Atletico Madrid offenbar treu bleiben.

"Wir sind hier, das deutet ja darauf hin. Wir werden uns in kurzer Zeit in Deutschland sehen. Definitiv", sagte er am Freitag bei einer Pressekonferenz in München auf die Frage, ob er auch kommende Saison Trainer in Madrid sein werde.

Simeone (47) war zu der Veranstaltung zum Audi Cup im kommenden August in München mit den Bayern, Atletico und dem FC Liverpool per Hologramm zugeschaltet.

Anzeige

Simeones Vertrag läuft bis 2018, im vergangenen September hatte er sein ursprünglich bis 2020 datiertes Arbeitspapier mit Zustimmung des Klubs verkürzt.

Daraufhin war die Gerüchteküche hochgekocht. Zuletzt wurde Simeone vor allem bei Inter Mailand gehandelt, wo er von 1997 bis 1999 als Spieler aktiv war. Auch im Zusammenhang mit Borussia Dortmund fiel sein Name.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image