Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real Madrid gewinnt in La Liga gegen Getafe. Sergio Ramos sorgt mit einem Jubiläumstor für einen Vier-Punkte-Vorsprung auf den FC Barcelona.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat den Patzer des FC Barcelona im Titelrennen der Primera Division dank Sergio Ramos eiskalt ausgenutzt.

Der Kapitän der Königlichen verwandelte einen Foulelfmeter (79.) zum glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg im "kleinen" Stadtderby gegen Europa-League-Aspirant FC Getafe. Der Tabellenführer zieht damit fünf Spieltage vor Saisonende gegenüber dem Erzrivalen auf vier Punkte davon (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Barca hatte sich am Dienstag mit einem 2:2 gegen Atletico Madrid bereits seinen dritten Ausrutscher nach dem Restart geleistet und Real so eine Steilvorlage für eine kleine Vorentscheidung im Titelrennen geliefert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Madrilenen nutzten diese Chance mit Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf trotz einer spielerisch schwachen Leistung mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel nach dem Restart. 

La Liga ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Vor der Pause hatte der Außenseiter sogar mehr vom Spiel, doch die beste Chance hatte Real. Vinicius Junior (23.) scheiterte aber aus kurzer Distanz an Torhüter David Soria.

Ramos mit 100. Tor für Real

Nach dem Wechsel übernahm das Team von Trainer Zinedine Zidane zunehmend die Spielkontrolle, entwickelte aber offensiv nur selten die nötige Durchschlagskraft. So musste ein Foul von Mathias Olivera an Daniel Carvajal helfen, Innenverteidiger Ramos versenkte den Strafstoß in seinem 450. Ligaspiel für Real souverän zu seinem 9. Saisontor - zudem war es sein 100. Tor im Real-Trikot. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image