vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-RENNES-MONACO
FBL-FRA-LIGUE1-RENNES-MONACO © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leonarod Jardim wird nicht in die Premier League wechseln. Der Coach des französischen Meisters setzte den Gerüchten mit einem neuen Vertrag ein Ende.

Erfolgstrainer Leonardo Jardim bleibt dem französischen Meister AS Monaco erhalten.

Der 42 Jahre alte Portugiese verlängerte seinen Vertrag beim Champions-League-Halbfinalisten bis 2020. Damit zerstreute Jardim Gerüchte hinsichtlich eines möglichen Wechsels in die englische Premier League.

"Ich bin sehr glücklich, meine Arbeit in Monaco fortzusetzen", sagte Jardim, der 2014 von Sporting Lissabon ins Fürstentum gewechselt war: "Die letzten drei Saisons waren außergewöhnlich, die Meisterschaft war die Krönung."

Anzeige

"Einer der besten Trainer Europas"

Auch Monacos Vize-Präsident Wadim Wasiljew zeigte sich über die Vertragsverlängerung glücklich: "Er ist einer der besten Trainer im europäischen Fußball und trotz Abwerbungsversuchen hat er entschieden, sein Abenteuer in Monaco fortzuführen."

Jardim hatte Monaco in der abgelaufenen Saison zum ersten Meistertitel seit 17 Jahren geführt. Im Viertelfinale der Königsklasse hatten die Monegassen Borussia Dortmund ausgeschaltet.

In der Vorschlussrunde war Juventus Turin die Endstation für die Mannschaft um Radamel Falcao und Supertalent Kylian Mbappe.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image