Mbappe gesteht: Entscheidung fiel schon vor Wochen
teilenE-MailKommentare

Paris Saint-Germain lässt nach den Neymar-Deal den nächsten Paukenschlag folgen. Von Liga-Konkurrent AS Monaco kommt Sturm-Juwel Kylian Mbappe.

Der Megatransfer von Sturmtalent Kylian Mbappé von AS Monaco zu Paris St. Germain ist perfekt.

Der 18-Jährige wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis nach Paris. Es gibt aber eine Kaufoption mit Vertrag bis 2022, wie der französische Topklub am Donnerstag mitteilte. Die festgeschriebene Ablösesumme soll 180 Millionen Euro betragen. 

Fix: PSG verpflichtet Mbappe

Mbappé wird damit nach Superstar Neymar zum zweitteuersten Spieler der Geschichte. Der Brasilianer war Anfang August für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona nach Paris gewechselt.

Mbappé, der in der vergangenen Saison mit 15 Treffern maßgeblich an der Meisterschaft von Monaco beteiligt war, bildet in Zukunft einen Traumsturm mit Neymar und dem Uruguayer Edinson Cavani.

Das Sturmjuwel war auch bei Real Madrid und Manchester City als Neuzugang gehandelt worden. 

Der Stern des 18-Jährigen ging in der vergangenen Champions-League-Saison auf, als er mit Monaco im Viertelfinale Borussia Dortmund ausschaltete und erst im Halbfinale an Juventus Turin scheiterte.

Mbappe kam für die Monegassen auf insgesamt 60 Spiele und schoss 27 Tore.

Mehr Infos in Kürze!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image