Keeper rastet bei Monacos Torfestival aus
teilentwitternE-MailKommentare

Der AS Monaco hält mit einem deutlichen Sieg beim AS Saint-Etienne den Anschluss an Tabellenführer Paris Saint-Germain. Saint-Etienne schwächt sich dabei selbst.

Der AS Monaco hat am 18. Spieltag der Ligue 1 mit 4:0 (2:0) deutlich gegen den AS Saint-Etienne gewonnen. Bei der Niederlage schwächten sich die Hausherren unnötig selbst.

Nach dem Blitztor von Djibril Sidibe (3.) und den beiden Toren von Thomas Lemar (32.) und Fabinho (53.) sah Saint-Etiennes Torwart Stephane Ruffier (53.) wegen Meckerns die Rote Karte (Die Ergebnisse der Ligue 1).

Sein Teamkollege Vincent Pajot (73.) hätte nach dem Tor zum 4:0-Endstand durch Balde Keita (60.) und einem rüden Einsteigen durchaus mehr als die Gelbe Karte sehen können. 

DAZN zeigt die Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Mit dem Sieg bleiben die Monegassen an Tabellenführer Paris Saint-Germain dran. PSG hat allerdings schon vor dem Spiel am Samstag gegen Stade Rennes (ab 17.00 Uhr im LIVETICKER) einen Vorsprung von sechs Punkten (Die Tabelle der Ligue 1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel