Vor Pam Anderson! Leipzigs Gegner Marseille betrogen
teilenE-MailKommentare

Olympique Marseille hat die Generalprobe vor dem Rückspiel gegen RB Leipzig in den Sand gesetzt. Gegen Montpellier kommt OM nicht über ein Remis hinaus.

RB Leipzigs Europa-League-Gegner Olympique Marseille hat drei Trage nach der Niederlage bei den Sachsen auch in der französischen Liga einen Rückschlag kassiert.

Gegen den HSC Montpellier kam OM am Sonntagabend nicht über ein 0:0 hinaus und verlor damit Tabellenplatz drei.

Marseille fiel mit 63 Zählern hinter den punktgleichen früheren Serienmeister Olympique Lyon zurück, der zuvor am Sonntag den FC Metz 5:0 besiegt hatte und damit auf dem Qualifikationsplatz zur Champions League steht. Souveräner Spitzenreiter ist Paris St. Germain (84 Punkte) mit den deutschen Nationalspielern Julian Draxler und Kevin Trapp trotz eines 1:1 bei AS St. Etienne am Freitag.

Marseille hatte das Viertelfinal-Hinspiel in Leipzig am vergangenen Donnerstag 0:1 verloren, das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM und im LIVETICKER) an der Cote D'Azur statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image