vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel büffelt offenbar fleißig Französisch © Imago
teilenE-MailKommentare

Thomas Tuchel will laut Medienberichten auf seiner ersten Pressekonferenz bei PSG perfekt Französisch sprechen. Offiziell wurde er als neuer Trainer noch nicht bestätigt.

Thomas Tuchel ist ein Perfektionist, das hat er als Trainer des FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund  eindrucksvoll unter Beweis gestellt. 

Allgemein wird erwartet, dass der 44-Jährige ab Sommer neuer Trainer beim französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain wird, wenngleich dies noch nicht offiziell vermeldet wurde.

Ende Mai, also nach Saisonende, soll Tuchel nun bei PSG auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden, weshalb er schon fleißig Französisch büffelt. Das berichtet die Zeitschrift Le Parisien.

Demnach wolle Tuchel bei seiner Präsentation bereits fließend Französisch sprechen, heißt es weiter.

Zudem treffe sich Tuchel einmal in der Woche mit Arno Michels (Co-Trainer), Rainer Schrey (Athletik-Trainer) und Benjamin Weber (Video-Analyst), um sich perfekt auf sein Team um Neymar und Co. vorzubereiten.

Während der gebürtige Schwabe sich um das Sportliche kümmert, such Frau Sissi derweil in Paris nach einer Wohnung und einer Schule für die beiden Töchter Emma (8) und Kim (7).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image