Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris - Nur wenige Tage nach der Debatte um seinen Einsatz im Spiel beim BVB legt Neymar gegen die PSG-Bosse nach. Voller Sarkasmus verkündet er seinen Verzicht auf Karneval.

Ausnahmsweise geht der Karneval in Brasilien ohne Neymar über die Bühne, der Fußballstar vom französischen Meister Paris St. Germain hat die Reise in seine Heimat in diesem Jahr schweren Herzens abgesagt - des lieben Friedens Willen.

Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Mit großer Freude kann ich mitteilen, dass ich 2020 nicht zum Karneval gehe", teilte der PSG-Profi am Freitag voller Sarkasmus in einem Instagram-Video mit: "Das ist gut so, dann gibt es diesmal keinen Streit."

Anzeige

Neymar tanzte trotz Fußverletzung 

Neymar war in den vergangenen zwei Jahren zur Karnevalszeit jeweils nach Hause geflogen. In beiden Fällen plagten ihn Fußverletzungen, doch das hielt Neymar nicht vom Tanzen ab. Entsprechend groß war die Kritik in Frankreich.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Zuletzt hatte der Südamerikaner seinen 28. Geburtstag trotz Verletzung in einem Pariser Nachtclub gefeiert, was seinem Trainer Thomas Tuchel sauer aufstieß: "Es ist eine Ablenkung, das ist klar. Das macht den Eindruck, wir wären nicht seriös, nicht professionell."

Im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Borussia Dortmund (1:2) hatte Neymar das einzige PSG-Tor erzielt und sich danach darüber beschwert, dass er vom Klub zuvor zu lange geschont worden war: "Es ist hart, vier Spiele nicht zu spielen. Es war nicht meine Entscheidung, sondern die des Klubs, der Ärzte."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image