vergrößernverkleinern
Bei Olympique Marseille haben sich drei Corona-Fälle bestätigt
Bei Olympique Marseille haben sich drei Corona-Fälle bestätigt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Ligue 1 brach als erste Top-Liga wegen Corona komplett ab, jetzt fällt auch der Re-Start dem Virus zum Opfer! Mehrere Fälle bei Olympique Marseille führen zur Verschiebung.

Das für kommenden Freitag angesetzte Eröffnungsspiel der französischen Ligue 1 zwischen Olympique Marseille und AS St. Etienne ist wegen mehrerer positiver Coronafälle bei Marseille abgesagt worden.

Das bestätigte der Ligaverband am Dienstag. Die Partie soll am 16. oder 17. September nachgeholt werden.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Drei Corona-Fälle bei Olympique Marseille bestätigt

Zuvor hatten sich bei OM die drei am Sonntag aufgetretenen Coronafälle im direkten Umfeld der Mannschaft durch Nachtests bestätigt.

Meistgelesene Artikel

Bereits zuvor war ein Mitarbeiter von Marseille positiv auf Corona getestet worden, daraufhin war schon das für vergangenen Freitag gegen den VfB Stuttgart angesetzte Testspiel gestrichen worden.

Der FC Bayern hatte vor der Abreise zum Champions-League-Finalturnier in Lissabon am 31. Juli noch ein Testspiel gegen OM absolviert.

Nach dem Abbruch der vergangenen Spielzeit startet die Ligue 1 am Wochenende als erste europäische Topliga in die Saison 2020/21. Frankreich hatte im Frühjahr schon als erste Top-Liga das vorzeitige Ende der Saison beschlossen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image