vergrößernverkleinern
Kasper Dolberg bei der 0:2-Niederlage Dänemarks gegen Belgien
Kasper Dolberg bei der 0:2-Niederlage Dänemarks gegen Belgien © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Doppeltes Unglück für Nizza-Profi Kasper Dolberg: Erst entwenden Diebe seinen Porsche, anschließend brechen sie in seine Wohnung ein.

Für Kasper Dolberg hatte die Länderspielpause unangenehme Folgen. 

Der dänische Stürmer in Diensten von OGC Nizza war zu den Nations-League-Spielen gegen Belgien und England aufgebrochen und hatte seinen Porsche am Flughafen in Nizza geparkt.

Als er nach dem Rückflug zu seinem Gefährt wollte, suchte er es vergebens - Diebe hatten es gestohlen. 

Anzeige

Zu allem Überfluss konnten sich die Ganoven auch noch aus Dolbergs Anwesen frei bedienen, hatte er doch den Zugangsausweis im Auto gelassen. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Erst der Porsche, dann die Wohnung

Dadurch musste der 22-Jährige bei der Polizei nicht nur seinen gestohlenen Porsche melden, sondern auch noch das entwendete Bargeld und einige Smartphones, die die Diebe in seiner Wohnung fanden.

Es ist bereits das zweite Mal, dass dem Stürmer Wertgegenstände gestohlen wurden, seit er vor etwas mehr als einem Jahr von Ajax Amsterdam nach Nizza wechselte.

Meistgelesene Artikel

Vor einem Jahr wurde Dolbergs Uhr aus der Garderobe des französischen Klubs von seinem Teamkollegen Lamine Diaby-Fadiga gestohlen, der später von Nizza entlassen wurde. Diaby-Fadiga gestand den Diebstahl der 62.000 Pfund teuren Uhr und sagte, er habe dies aus "Eifersucht" getan.

Auch mit der Nationalmannschaft hatte Dolberg wenig Glück. Nach einem 0:2 gegen Belgien gelang den Dänen aber zumindest ein 0:0 gegen England.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image