Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris Saint-Germain kassiert vor dem CL-Duell mit Bayern eine überraschende Heimniederlage gegen den OSC Lille. Neymar fliegt nach zwei Ausrastern vom Platz.

Titelverteidiger Paris Saint-Germain hat das Spitzenspiel um die französische Meisterschaft und die Tabellenführung verloren. Gegen den OSC Lille unterlag das Team mit den Nationalspielern Thilo Kehrer und Julian Draxler 0:1 (0:1) und musste den Gegner vorbeiziehen lassen.

Für den Champions-League-Gegner von Bayern München im Viertelfinale war es die dritte Heimniederlage in Folge in der Ligue 1. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Jonathan David erzielte das entscheidende Tor für die Gäste bereits in der 20. Minute. Superstar Neymar sah in der Schlussphase nach einem Gerangel die Gelb-Rote Karte (90.), ebenso wie sein Gegenüber Tiago Djaló (90.+1).

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Neymar rastet zweimal aus

Der Brasilianer hatte seinen Gegenspieler weggeschubst, nachdem dieser den Ball nach einer Unterbrechung nicht hergeben wollte.

Meistgelesene Artikel

Bereits die erste gelbe Karte kassierte Neymar in Folge eines kleinen Ausrasters. In der 48. Minute griff er Lille-Spieler Benjamin Andre mit der Hand ins Gesicht. (Spielplan und Ergebnisse der Ligue 1)

Neymar absolvierte gegen OSC sein erstes Spiel von Beginn an seit Mitte Februar, als er sich eine Verletzung zugezogen hatte.

Lille setzte sich drei Punkte von PSG ab, die AS Monaco ist nach dem 4:0 (0:0) mit einem Tor von Kevin Volland gegen den FC Metz mit einem Zähler Rückstand auf Paris Tabellendritter. (Tabelle der Ligue 1)

Kehrer stand nach auskurierten Adduktorenbeschwerden erstmals seit dem 27. Februar wieder in einem Ligaspiel in der Startelf, Draxler wurde in der 64. Minute eingewechselt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image