vergrößernverkleinern
Loris Karius leistete sich kurz vor Schluss den entscheidenden Patzer im Liverpool-Tor
Loris Karius leistete sich kurz vor Schluss den entscheidenden Patzer im Liverpool-Tor © DAZN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

3:1 geführt und doch 3:4 verloren: Jürgen Klopp muss mit Liverpool eine herbe Klatsche einstecken. Nach einem Traumtor von Emre Can schlafen die Reds. Loris Karius patzt.

Die Erfolgsserie von Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool in der englischen Meisterschaft ist jäh gerissen.

Am 14. Spieltag der Premier League gaben die Reds mit ihrem deutschen Teammanager beim AFC Bournemouth einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand und kassierten nach zweimaliger klarer Führung eine bittere 3:4 (2:0)-Pleite.

Bournemouth vs. Liverpool - alle Highlights des Spiels im Video:

Anzeige

"Das ist eine nette Geschichte. Unglücklicherweise sind wir auf der falschen Seite ein Teil davon", sagte Klopp bei BBC.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Reds verpassen Sprung auf Platz zwei

Nach zuvor elf Spielen in Folge ohne Niederlage musste Liverpool erstmals wieder als Verlierer das Feld verlassen und verpasste damit den Sprung auf Platz zwei. (Tabelle der Premier League)

Liverpool liegt mit 30 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem FC Arsenal (31) und Spitzenreiter FC Chelsea (34). Die Blues hatten bereits am Samstag das Spitzenspiel bei Manchester City 3:1 (0:1) gewonnen. Arsenal hatte bei West Ham United einen 5:1 (1:0)-Kantersieg gefeiert. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Liverpool mit dem früheren Mainzer Loris Karius zwischen den Pfosten und Nationalspieler Emre Can in der Defensive hatte in Bournemouth zunächst relativ leichtes Spiel. Sadio Mane (20.) und Divock Origi bei seinem Startelfdebüt (23.) sorgten mit einem Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte frühzeitig für scheinbar klare Verhältnisse.

Liverpool schläft nach Cans Traumtor

Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber durch einen verwandelten Fouelfmeter von Callum Wilson (56.) mussten Klopp und sein Team aber erstmals zittern, ehe Can mit seinem dritten Saisontreffer (64.), einem überaus sehenswerten, den alten Abstand wieder herstellte. 

FBL-ENG-PR-BOURNEMOUTH-LIVERPOOL
FBL-ENG-PR-BOURNEMOUTH-LIVERPOOL © Getty Images

Ryan Fraser (76.) konnte für die  Cherries aber erneut verkürzen, ehe Steve Cook (79.) die Hausherren erneut jubeln ließ und Nathan Ake (90.+3) dann Liverpool in der Nachspielzeit schachmatt setzte.

Beim Last-Minute-Treffer des Underdogs sah Karius alles andere als gut aus. Er wehrte einen haltbaren Schuss von Fraser direkt vor die Füße von Ake ab, der die Kugel nur noch über die Linie drücken musste.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image