vergrößernverkleinern
Notts County v Swansea City - The Emirates FA Cup Fourth Round
Renato Sanches kann eine WM-Teilnahme wohl abhaken © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bayerns Leihgabe Renato Sanches bleibt vom Pech verfolgt. Eine Verletzung setzt ihn seit geraumer Zeit außer Gefecht. Sein Trainer nimmt ihm die Hoffnung auf die WM.

Die Leidenszeit für Renato Sanches nimmt kein Ende.

Seit mehr als 100 Tagen hat der Leihspieler des FC Bayern bei Swansea City schon kein Spiel mehr bestritten. 

Der Portugiese ist zwar von einer Behandlung am verletzten Oberschenkel aus München zurückgekehrt und hofft demnächst wieder ins Training einzusteigen. Doch die WM im Sommer ist für den 20-Jährigen außer Reichweite. (SERVICE: Spielplan Fußball-WM)

Insgeheim wird Sanches noch Hoffnungen gehegt haben, in Russland dabei sein zu können. Schließlich war er ja mal weltbester Nachwuchsspieler. Und bei Portugals EM-Triumph vor zwei Jahren war er einer der Leistungsträger.

Sanches-Rückkehr zum FC Bayern?

Doch sein Trainer und Landsmann Carlos Carvalhal hat ihn jetzt aus allen WM-Träumen gerissen.

"Die WM ist unerreichbar für Renato. Portugal hat sehr viele gute Spieler und sein körperlicher Zustand ist zu schlecht", sagte Swanseas Coach vor Journalisten. 

Er berichtete von einem Gespräch mit Sanches, in dem er ihm geraten habe, "die Spekulation darum zu beenden". Sanches sei enttäuscht gewesen.

"Nur mit Adrenalin und großen Erwartungen zu spielen, da verletzt er sich nur wieder", sagte Carvalhal. "Er ist frustriert, aber das ist die Realität."

Manchmal scheitern Träume eben an der Wirklichkeit. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image