vergrößernverkleinern
Richarlison traf im ersten Saisonspiel doppelt für den FC Everton
Richarlison traf im ersten Saisonspiel doppelt für den FC Everton © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Trotz der Großoffensive auf dem Transfermarkt verpasst der FC Everton einen Auftaktsieg. Das Traumdebüt von Rekordtransfer Richarlison reicht in Wolverhampton nicht.

Trotz eines Traumdebüts von Rekordneuzugang Richarlison hat der FC Everton einen Auftaktsieg in der Premier League verpasst.

Bei Aufsteiger Wolverhampton Wanderers kamen die Toffees nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Der Brasilianer Richarlison hatte die Gäste mit einem Doppelpack (17., 67.) zweimal in Führung geschossen. Die Wolves, die nach einem Platzverweis gegen Evertons Phil Jagielka (40.) in Überzahl spielten, glichen durch Ruben Neves (44.) und Raul Jimenez (80.) jeweils aus.

"Ich werde diesen Tag mein Leben lang nicht vergessen und ich bin sehr glücklich", sagte Richarlison der BBC. "Ich muss meinen Kollegen danken, denn wir mussten mit einem Mann weniger doppelt laufen, daher ist es ein besonderer Tag für mich."

Sonderlob für Richarlison

Richarlison war für klubinterne Rekordsumme umgerechnet rund 56 Millionen Euro vom FC Watford zum Klub aus Liverpool gewechselt. Evertons neuer Trainer Marco Silva hatte Richarlison erst vor einem Jahr von Fluminense Rio de Janeiro nach Watford geholt. Das bislang letzte seiner insgesamt fünf Ligatore hatte der Offensivspieler am 19. November 2017 erzielt.

Die Millionen-Deals am englischen Deadline Day

"Ich habe keine Zweifel", sagte Trainer Silva über Richarlison. "Auch wenn er nicht trifft, arbeitet er wirklich hart, um dem Team zu helfen. Ich bin mir sicher, dass die Fans stolz auf ihn sein werden. Er hat es sehr gut gemacht. Er hat hart gearbeitet, genau so wie ich es von ihm erwarte."

Richarlison beendet Durststrecke

In Wolverhampton war der 21-Jährige bereits nach 17 Minuten nach einem Freistoß zur Stelle. Richarlison traf gleich mit seinem ersten Torschuss in der Premier League für seinen neuen Klub - nach zuvor 53 erfolglosen Versuchen im Trikot des FC Watford.

Mit einem platzierten Flachschuss machte der Linksaußen im zweiten Durchgang seinen Traumeinstand perfekt. Jimenez' Kopfballtreffer nach Flanke von Neves verhinderte jedoch in der Schlussphase den Sieg Evertons.

Everton hat in diesem Sommer fast 100 Millionen Euro in Neuzugänge investiert. Die am Deadline Day verpflichteten Yerry Mina und Kurt Zouma kamen in Wolverhampton noch nicht zum Einsatz.

-----

Lesen Sie auch:

So lief der Deadline Day in England

Blues souverän - Schürrle verliert

Nächste Artikel
previous article imagenext article image