Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Manchester City sichert sich dank eines knappen Sieges beim AFC Bournemouth die Tabellenführung der Premier League. Manchester United feiert einen späten Sieg.

Manchester City hat im Meisterschaftskampf der Premier League vorgelegt und damit den FC Liverpool unter Druck gesetzt. Beim AFC Bournemouth feierte das Team von Trainer Pep Guardiola einen 1:0 Sieg. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Der eingewechselte Riyad Mahrez sorgte in der 56. Minute für den Führungstreffer, zuvor hatten sich die Citizens gegen tief stehende Cherries sehr schwer getan. Durch den Erfolg setzt sich City zwei Punkte vor die Reds. Das Team von Jürgen Klopp hat am Sonntag im Stadtderby beim FC Everton die Möglichkeit, die Tabellenführung zurückzuerobern.

Meistgelesene Artikel

Die Guardiola-Elf, bei der Leroy Sane 90 Minuten auf der Bank saß, kam im ersten Durchgang kaum zu klaren Chancen. Kurz vor der Halbzeit musste zudem Kevin De Bruyne verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam der Siegtorschütze Mahrez ins Spiel.

Anzeige

In der zweiten Halbzeit baute City dann immer mehr Druck auf. In der 48. Minute gab es die erste Riesenchance nach Eckball, in der 56. Minute war es dann soweit: Mahrez verwertete ein Zuspiel von David Silva zur Führung.

Der beste internationale Fußball live bei DAZN - jetzt Gratis-Monat sichern! | ANZEIGE

Im weiteren Spielverlauf vergab City mehrfach die Vorentscheidung. Raheem Sterling scheiterte in der 64. Minute am Außennetz, in der 76. Minute am herauseilenden Keeper Artur Boruc. Sergio Agüero lupfte einen Ball aus großer Distanz an die Latte, Mahrez scheiterte per Kopf wiederum an Boruc. 

Manchester United feiert Last-Minute-Sieg

Manchester United feierte gegen den FC Southampton einen Last-Minute Sieg. Die Red Devils setzten sich mit 3:2 gegen die Saints durch.  (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Das Team von Ole Gunnar Solskjaer geriet dabei trotz starker Anfangsphase gegen die Elf von Ralph Hasenhüttl in Rückstand, Yan Valery erzielte in der 26. Minute den Führungstreffer für die Saints.

Der eingewechselte Andreas Pereira und Romelu Lukaku drehten zu Beginn der zweiten Hälfte das Spiel für die Red Devils, bevor James Ward-Prowse in der 75. Minute den erneuten Ausgleich besorgte. Lukaku sorgte dann für den späten Siegtreffer. Paul Pogba scheiterte in der Nachspielzeit mit einem Elfmeter. 

Durch den Sieg überholte die Solskjaer-Elf den FC Arsenal in der Tabelle und steht nun auf Rang vier. Arsenal hatte im Stadtderby gegen die Tottenham Hotspur nur ein 1:1 erzielt, Pierre-Emerick Aubameyang vergab dabei kurz vor dem Ende den Siegtreffer vom Elfmeterpunkt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image