vergrößernverkleinern
Kevin De Bruyne (l.) hat sportlich wie privat sein Glück gefunden
Kevin De Bruyne (l.) hat sportlich wie privat sein Glück gefunden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin de Bruyne ist bei Manchester City zum Superstar gereift. Das verdankt er auch Frau Michèle, die er auf kuriose Art und Weise kennenlernte.

Kevin de Bruyne hat es geschafft. Der offensive Mittelfeldspieler ist bei Manchester City längst zum Superstar gereift, der Marktwert des 27-Jährigen liegt bei 150 Millionen Euro.

Doch zu Beginn seiner Karriere lief es nicht immer so gut für de Bruyne. Vom FC Chelsea wurde er erst zum KRC Genk und dann zu Werder Bremen ausgeliehen. Beruflich wie privat fand er lange keine richtige Heimat. Erst mit seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg änderte sich das. Großen Anteil daran hat seine heutige Frau Michèle.

"Damals hat sich alles geändert. Aber nicht nur wegen des Fußballs", erinnerte er sich in seinem Beitrag für The Players Tribune. "Sie hat mir auf eine Art und Weise geholfen zu wachsen, die ich mir nicht vorstellen konnte."

Anzeige

Ein Tweet zu Bremer Zeit bringt Dinge ins Rollen 

Auf die Frage, wie er sie denn kennengelernt hab, zögerte de Bruyne allerdings: "Das ist eine so peinliche Geschichte, dass ich sie nicht gerne erzähle. Aber da ich Ehrlichkeit versprochen habe, muss ich es wohl tun. Außerdem ist die Geschichte sowieso ziemlich lustig."

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester City bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Alles begann mit einem Tweet, den der Belgier in seiner Bremer Zeit postete. "Ich habe etwas über ein Match getwittert und dieses hübsche Mädchen hat es geliket", erinnerte sich de Bruyne. "Ich war damals Single und mein Freund sagte: 'Sie sieht aus wie ein nettes Mädchen, oder? Du solltest ihr schreiben.'"

Meistgelesene Artikel

Doch der schüchterne Fußball-Profi weigerte sich mit der Begründung, dass ihn Menschen nicht mögen und verstehen würden und sie außerdem sowieso nicht zurückschreiben würde. Doch sein Kumpel ließ nicht locker, schnappte sich de Bruynes Handy und tippte kurzerhand selbst eine Nachricht an die schöne Unbekannte.

De Bruyne ist seinem Freund dankbar

"Zum Glück schickte er die Nachricht für mich und sie antwortete", meint der Starspieler heute. "Wir haben uns einige Monate geschrieben. Das war wirklich schön. Sie hat mein Leben auf so viele Arten verändert. Ich wüsste gar nicht, was ich ohne sie tun sollte."

Seit 2017 ist das Paar verheiratet und hat zwei gemeinsame Söhne. Und außerdem eine ziemlich kuriose Kennenlern-Geschichte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image