vergrößernverkleinern
Dalian Atkinson starb 2016
Dalian Atkinson starb 2016 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Fall des getöteten Ex-Profis Dalian Atkinson kommt es zu einer Mordanklage. Der Stürmer kam bei einem Polizeieinsatz ums Leben, als er seinen Vater gewürgt haben soll.

Nach dem Tod des früheren englischen Profis Dalian Atkinson nach einem Polizei-Einsatz ist ein Polizeibeamter am Donnerstag wegen Mordes angeklagt worden.

Der 48-jährige Atkinson hatte 2016 einen Herzstillstand erlitten, nachdem ihn ein Polizist mit einer Elektroschockpistole getroffen hatte. Einem weiteren Beamten wurde Körperverletzung vorgeworfen, auch er muss sich vor Gericht verantworten.

Zum Polizeieinsatz kam es, da Atkinson seinen Vater gewürgt haben soll. "Er stürmte auf meinen Vater los und wollte ihn töten. Er sagte, dass er mich bereits getötet hätte. Er war nicht bei sich", sagte damals Atkinsons Bruder Kenroy: "Er war in einem manischen Zustand und hatte Depressionen." 

Anzeige

Anwältin zeigt sich erleichtert

Kurz vor dem Teaser-Einsatz soll der ehemalige Stürmer sich als Messias bezeichnet haben. Die Beamten gaben nach dem Einsatz zu Protokoll, dass sie aufgrund von "Sicherheitsbedenken für ein Individuum" angerückt sein. Nun wird gegen zwei Polizisten das Verfahren eröffnet.

Meistgelesene Artikel

Die Anwältin Kate Maynard sagte im Namen der Familie Atkinson: "Die Familie von Dalian begrüßt die Entscheidung, das Verhalten von Polizeibeamten durch ein Gericht beurteilen zu lassen. Die Familie  bedauert jedoch, dass seit dem Tod von Dalian bereits mehr als drei Jahre vergangen sind."

Atkinson spielte von 1985 bis 1997 unter anderem für Manchester City, Aston Villa, Ipswich Town, Sheffield Wednesday, Real Sociedad San Sebastian und Fenerbahce Istanbul.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image