vergrößernverkleinern
Sergio Agüero schnürte gegen Aston Villa einen Dreierpack
Sergio Agüero schnürte gegen Aston Villa einen Dreierpack © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Premier League hat Manchester City sich den Liga-Frust von der Seele geschossen. Gegen Aston Villa gab es ein echtes Schützenfest. Auch Watford gewinnt.

Am 22. Spieltag der Premier League schießt sich Manchester City wieder auf Tabellenplatz zwei.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Beim Gastspiel gegen Kellerkind Aston Villa präsentiere sich die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola in herausragender Form und gewann am Ende hochverdient mit 6:1.

Anzeige

Da Tabellennachbar Leicester City (45 Punkte) am Samstag verlor, schieben sich die Citizens (47) mit dem Sieg auf Platz zwei der Tabelle. Der Abstand zum FC Liverpool (61) beträgt weiterhin 14 Punkte, die Reds haben aber noch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Agüero schnürt Hattrick

Bereits früh machte Manchester kurzen Prozess, führte durch einen schnellen Doppelpack durch Riyad Mahrez (18. und 24. Spielminute) schnell mit 2:0. Sergio Agüero (28.) und Gabriel Jesus (45.+1) legten noch vor der Pause nach.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nach der Halbzeit war es wiederum Agüero (57.), der das 5:0 erzielte. Der Argentinier vollendete den Hattrick in der 81. Minute und knallte den Ball zum halben Dutzend in die Maschen. In der Nachspielzeit traf Aston Villas Anwar El-Ghazi noch per Elfmeter zum 1:6-Endstand.

Meistgelesene Artikel

Aston Villa rutscht durch die Niederlage auf Platz 18 und steht damit in der Abstiegszone der Premier League.

Watford befreit sich

Bereits am Sonntagnachmittag trafen der AFC Bournemouth und der FC Watford im direkten Kellerduell aufeinander. Der Gast aus Watford dominierte die Partie und ging noch vor der Pause (42.) durch Abdoulaye Doucouré in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte Watford-Kapitän Troy Deeney (65.), ehe Roberto Pereyra in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 3:0-Endstand einnetzte.  

Der FC Watford verlässt durch den Sieg die Abstiegsränge, überholt auch Aston Villa, und steht mit 22 Punkten auf Platz 17. Bournemouth bleibt mit 20 Zählern Vorletzter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image