Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Klopp gibt sein erstes Interview als frisch gebackener Meister und ist dabei sichtlich gerührt. Der Coach richtet auch einige Worte an die Fans.

30 Jahre lang hat der FC Liverpool auf diesen Moment gewartet. 

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp kam am Donnerstagabend endlich am ersehnten Ziel an, obwohl sie überhaupt nicht auf dem Platz stand. Doch Vorjahres-Champion Manchester City konnte gegen den FC Chelsea nicht gewinnen (1:2) und machte die Reds damit endgültig zum Meister.

Für viele Fans gab es kein Halten mehr: Trotz der Warnungen, auch von Klopp, strömten sie an die Anfield Road, um gemeinsam zu feiern.

Anzeige

Fest stand der Titelgewinn Liverpools zwar schon lange, nun gibt es für Klopps Jungs aber endlich Gewissheit. Wie Klopp in einem ersten Interview nach dem Titelgewinn berichtete, verfolgten viele seiner Spieler die City-Partie gemeinsam in einem Hotel. Der Coach hatte während des emotionalen Gesprächs mehrfach Tränen in den Augen. 

SPORT1 fasst die ersten Reaktionen zu Liverpools Meisterstück zusammen: 

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool) bei Sky Sports: "Was kann ich sagen, es ist ein unglaublicher Moment. Was meine Spieler in den letzten zwei, drei Jahren vollbracht haben ist sensationell. Es ist pure Freude für mich, sie zu trainieren. Mit diesem Klub Meister zu werden ist unglaublich. Es ist einfach für mich, die Jungs zu motivieren wegen unserer großen Geschichte. Das City-Spiel war wirklich intensiv. Ich wollte nicht involviert sein, aber ich bin natürlich involviert. Und man hofft, bei all den großen Chancen, die Chelsea hatte. Nach der Pause ist es eine große Erleichterung. 

... Klopps Worte an die Fans: "Das ist für euch (die Fans, Anm.) Feiert, bleibt zu Hause. Geht von mir aus vor eure Häuser, aber macht nicht mehr. Das ist für euch. Ich kann mir ehrlich gesagt keinen besseren Moment vorstellen. Es ist mehr, als ich mir je erträumt habe. Es ist ein unglaublicher Moment, eine sehr aufregende Reise, und das Schöne ist, dass sie noch nicht vorbei ist. Aber jetzt genießen wir einfach nur den Augenblick." 

Meistgelesene Artikel

Die Fans feierten, wie nicht wirklich anders zu erwarten, trotz der mahnenden Worte Klopps vor dem Stadion: 

Vor dem Stadion an der Anfield Road ging es rund
Vor dem Stadion an der Anfield Road ging es rund © Getty Images

Mohamed Salah (Stürmer FC Liverpool) bei Twitter: "Ja, genauso gut fühlt sich das an. Danke an unsere Fans, die uns in allen Ecken der Welt zuschauen. Ihr habt das für uns möglich gemacht und ich hoffe, dass wir euch die Freude geben konnten, die ihr verdient."

Trent Alexander-Arnold (Abwehrspieler FC Liverpool bei LFCTV): "Offensichtlich ist dieser Titelgewinn nicht so, wie wir ihn uns noch vor ein paar Monaten vorgestellt haben, aber wir werden uns nicht beschweren. Davon haben wir immer geträumt. Als Fan denke ich, dass es etwas ist, an das man sich immer erinnern wird. Die Fans und das Team haben so lange darauf gewartet, es ist etwas sehr Besonderes und hoffentlich sind wir in der Lage es alles aufzusaugen."

Virgil van Dijk (Abwehrboss FC Liverpool) bei BT Sports: "Unglaublich. Was eine Saison bisher. Unglaublich, unglaublich Teil einer solchen Gruppe von Spielern zu sein. Ich bin sehr stolz, mich Premier-League-Sieger nennen zu dürfen. Wir sind alle wirklich stolz auf uns. Ich kann das Gefühl nicht wirklich beschreiben."

Andrew Robertson (Abwehrspieler FC Liverpool bei LFCTV): "Wir haben gezeigt, dass wir Rückschläge wegstecken können. Erst verlieren wir das Champions-League-Finale, ein Jahr später gewinnen wir es und dann werden wir mit einem Punkt in der Liga geschlagen und in der Saison darau holen wir uns auch diesen Titel."

Georginio Wijnaldum (Mittelfeldspieler FC Liverpool bei LFCTV): "Die Fans waren immer da, bevor ich kam und auch die Jahre als ich hier war. Wenn du so loyale Fans hast und du kannst ihnen dieses Geschenk machen, ist es umso schöner."

Jordan Henderson (Kapitän FC Liverpool bei Sky Sports)"Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich bin so glücklich für die Jungs, die Fans. Ich wollte lange nicht darüber reden. Ihr wolltet immer darüber reden, aber wir nicht. Jetzt haben wir es endlich geschafft und es ist ein unglaubliches Gefühl. Es wäre nicht möglich gewesen ohne den Trainer. Ich hoffe wir können hungrig bleiben."

... zu seinen Emotionen: "Ich bin im Moment nur sprachlos. Ich habe es noch nicht wirklich realisiert, man denkt nie wirklich an diesen finalen Moment, man konzentriert sich nur auf jedes Spiel. Wenn dieser Moment kommt, kann ich ihn nicht wirklich beschreiben." 

Steven Gerrard (Liverpool-Legende bei Twitter): "Eine unglaubliche Leistung einer fantastischen Mannschaft aus Top-Spielern. Angeführt von einem Weltklasse-Trainer und -Stab (...) Lasst die Party beginnen!"

Peter Moore (CEO FC Liverpool bei LFCTV): "Ich freue mich und bin unseren Unterstützern auf ewig dankbar für ihr unermüdliches Engagement, Saison für Saison und dafür, dass sie eine entscheidende Rolle für unseren jüngsten Erfolg gespielt haben.

Sir Kenny Dalglish (ehemaliger Liverpool-Spieler, -Trainer und heutiges Vorstandsmitglied) bei BT Sports: "Wenn man damals gesagt hätte, dass es 30 Jahre dauert, wäre man verhaftet worden. Seit Jürgen übernommen hat, war es komplett positiv. Er verkörpert alles das, wofür Liverpools Fußball steht."

Jerzy Dudek (Ex-Spieler des FC Liverpool bei Instagram): Englischer Meister - Liverpool. Jeder hat sich einen großen Drink verdient. Glückwunsch an das Team zu einer großartigen Performance."

LeBron James (NBA-Star LA Lakers und Anteilseigner Liverpool) bei Twitter: "PREMIER LEAGUE CHAMPIONS!!!!! LET'S GO"

Robbie Fowler (Liverpool-Legende/Optus Sport): "Ich denke, ich muss meinen Spitznamen 'Gott' an Jürgen abgeben. Jurgen darf sich jetzt 'Gott' nennen, oder nicht? Von mir aus gerne."

Bruce Grobbelaar (Liverpool-Legende/BBC): "Klopp geht in die Geschichte ein. Für mich ist er die Wiedergeburt von Shankly in einem deutschen Körper. Er ist ein charismatischer Kerl, einfach brillant."

Ian Rush (Liverpool-Legende/BBC): "Das ist der Heilige Gral. Großartige Trainer haben es versucht - und sind gescheitert. Das ist absolut wunderbar für den Klub."

Dietmar Hamann (Liverpool-Legende/Sky): "Jürgen Klopp hat großen Anteil. Er hat eine Mannschaft zusammengestellt, die seit Jahren das Nonplusultra darstellt. Das ist eine der besten Mannschaften der Liverpooler Geschichte, wenn nicht die beste."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image