vergrößernverkleinern
Leroy Sané (l.) und Ilkay Gündogan sind Teamkollegen in der deutschen Nationalmannschaft
Leroy Sané (l.) und Ilkay Gündogan sind Teamkollegen in der deutschen Nationalmannschaft © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ilkay Gündogan wohnt auf einer Etage mit Pep Guardiola - zu einem gemeinsamen Essen hat es aber noch nicht gereicht. Von Kai Havertz hat er eine hohe Meinung.

Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan hält große Stücke auf seinen Nationalmannschaftskollegen Kai Havertz.

"Ich erwarte Großes von ihm. Kais Potenzial ist unlimitiert, es gibt keine Grenzen. Er bringt sehr viel mit, und nun liegt es an ihm, dieses enorme Talent auszuspielen. Er hat diese Ruhe und Gelassenheit am Ball, ist auch abseits davon ein besonnener Typ", sagte der Profi von Manchester City der Sport Bild über seinen 21 Jahre alten Mitspieler.

Nach übereinstimmenden Medienberichten steht Leverkusens Havertz kurz vor einem Wechsel in die englische Premier League zum FC Chelsea. Bei den Blues könnte er nach dem einstigen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack der nächste deutsche Chef im Mittelfeld werden. "Meiner Meinung nach ist Havertz in der spielerischen Anlage noch besser als Ballack", sagte Gündogan, der die beiden aber als grundsätzlich verschiedene Spielertypen sieht.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Ballack stand für eine gewisse Grundaggressivität und Mentalität auf dem Platz. Ein Spielertyp der vorherigen Generation, als man noch sagte, dass man eine 'Drecksau' im positiven Sinne braucht. So ist Kai ja gar nicht", erklärte der 29-Jährige die Unterschiede: "Er grätscht keinen bewusst um oder setzt mit einer Gelben Karte mal bewusst ein Zeichen."

Guardiola als Nachbar "nicht so schlecht, wie manche denken"

Gündogan sprach auch über seine besonderen Nachbarschaftsverhältnisse - er wohnt mit Pep Guardiola unter einem Dach.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Wir wohnen nicht nur im gleichen Haus. Die Wohnung von Pep liegt direkt gegenüber von mir, wir teilen dieselbe Etage", sagte der Nationalspieler. Beide haben "schon oft darüber gesprochen, uns gegenseitig mal auf ein Abendessen einzuladen. Bisher hat es aber leider nie geklappt".

Es sei "interessant, einen Trainer als Nachbarn zu haben, und es ist nicht so schlecht, wie manche denken - gerade einige Mitspieler."

Gündogan vermisst Sané

Auch Leroy Sané wohnte vor seinem Wechsel nach München in diesem Haus. "Er fehlt mir natürlich, nicht nur als Mitspieler, sondern auch als Freund und Nachbar", sagte Gündogan, der den Schritt aber nachvollziehen kann.

"Es ist für ihn eine spannende Möglichkeit, zum FC Bayern gehen zu dürfen. Ich weiß, wie sehr er sich auf diese Herausforderung freut. Er hat einfach etwas Neues gesucht", erklärte sein Ex-Teamkollege.

Gündogan glaubt, dass Sané in der Bundesliga "Großartiges leisten und dem FC Bayern sehr helfen" kann. Für den Flügelflitzer sei es "eine große Motivation" gewesen, "dass er in Deutschland noch keine Titel gewonnen hat".

Gündogan: Kroos bei Real entscheidend

In Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid geht Manchester City mit einem 2:1-Vorsprung.

Laut Gündogan wird bei Real viel auf Toni Kroos ankommen.

"In unseren Planungen spielt Toni natürlich eine entscheidende Rolle, weil er ein wichtiger Baustein ist. Pep Guardiola weiß, wie groß der Einfluss von Toni auf das Real-Spiel ist. Gerade nachdem Sergio Ramos fehlen wird, dürfte es Toni sein, der das Spiel von hinten heraus noch mehr antreibt", glaubt Gündogan.

---
mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image