Von wegen Torflaute! Ronaldo netzt für Juve ein
teilenE-MailKommentare

München - Juventus Turin beendet den Lauf von Kevin-Prince Boatengs Klub US Sassuolo. Zum Matchwinner avanciert der zuletzt glücklose Cristiano Ronaldo.

Juventus Turin hat die Tabellenspitze der Serie A verteidigt und bleibt in dieser Saison damit weiterhin ohne Punktverlust.

Ausgerechnet Cristiano Ronaldo schoss die "Alte Dame" am Sonntag gegen US Sassuolo, dem Team von Ex-Bundesliga-Star Kevin Prince-Boateng, mit einem Doppelpack zu einem 2:1-Erfolg. 

Der Neuzugang von Real Madrid erzielte unmittelbar nach dem Seitenwechsel mit kräftiger Hilfe der Gäste die Führung (50.) und schraubte den Spielstand eine Viertelstunde später mit einem Linksschuss in die Höhe (65.).

Ronaldo trifft doppelt: "Ich war beunruhigt"

"Ich war etwas beunruhigt - nach all dem, was nach meinem Abgang von Real Madrid passiert war und nachdem ich zuletzt nicht getroffen hatte. Jetzt bin ich glücklich. Ich hatte große Lust, meine ersten Treffer zu erzielen", so der Matchwinner.

ANZEIGE: Sichern Sie sich jetzt den Gratismonat bei DAZN & verpassen Sie kein Spiel von Juventus und der Serie A!

Costa fliegt vom Platz

Sassuolo konnte in der ersten Minute der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Beim Jubel der Grün-Schwarzen ließ sich Douglas Costa zu einem Kopfstoß und einer Spuckattacke hinreißen. Der ehemalige Profi des FC Bayern flog mit einer Roten Karte vom Platz.

Ronaldos Bann gebrochen

Die Nachricht des Tages bleibt aber: Ronaldos Bann ist gebrochen. In seinen ersten drei Pflichtspielen für seinen neuen Klub war der Weltfußballer noch ohne eigenes Erfolgserlebnis geblieben.

In der ersten Halbzeit hatte sich Juventus noch schwer getan. In Person von Sami Khedira und Emre Can boten sich dem italienischen Meister noch die besten Gelegenheiten.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Juventus kaufen - hier geht es zum Shop

Khedira Kapitän, Can feiert Startelf-Debüt

Khedira hatte die Mannschaft von Massimiliano Allegri in Abwesenheit von Giorgio Chiellini als Kapitän aufs Feld geführt, Can war neben ihm im Mittelfeld zu seinem ersten Startelf-Einsatz für Juventus gekommen.

Die Turiner führen die Tabelle mit der maximalen Punkteausbeute (zwölf) an. Dahinter rangiert mit neun Zählern der SSC Neapel.

Boateng muss erste Saisonniederlage hinnehmen

Boatengs Sassuolo rutscht dafür mit dem Ende der Sieglos-Serie vorerst auf Platz drei ab. Das Überraschungsteam war als ungeschlagener Tabellenzweiter in den vierten Spieltag gegangen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image