vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic spielt seit Januar 2020 bei AC Mailand
Zlatan Ibrahimovic spielt seit Januar 2020 bei AC Mailand © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

AC Mailands Zlatan Ibrahimovic trainiert beim schwedischen Erstligisten Hammarby und heizt damit Spekulationen über seine Zukunft an.

Zlatan Ibrahimovic hat am Donnerstag in seiner Heimat Schweden am Training des Erstligisten Hammarby teilgenommen und die Spekulationen über seine Zukunft angeheizt.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Ibrahimovic trainiert bei Hammarby

Noch steht der 38-Jährige beim italienischen Renommierklub AC Mailand unter Vertrag, will sich aber offenbar am Ende der Saison von seinem Klub trennen.

Anzeige

Ibrahimovic gehören 25 Prozent der Anteile an dem Stockholmer Klub Hammarby.

Der Starstürmer habe gebeten, mit dem Klub trainieren zu dürfen, sagte der Hammarby-Vorsitzende Richard von Yxkull dem TV-Sender SVT. Ibrahimovic hatte Italien wegen der Coronakrise bereits im März verlassen. Schweden hat mit vergleichsweise lockeren Regelungen auf die Pandemie reagiert.

Ibra will offenbar Vertrag in Mailand nicht verlängern

Laut der Gazzetta dello Sport will "Ibra" nicht die Option in Anspruch nehmen, seinen Vertrag mit Milan um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Meistgelesene Artikel

Der schwedische Ausnahmespieler, der bereits von 2010 bis 2012 in Mailand gespielt und mit den Rossoneri einen seiner vier italienischen Titel gewonnen hatte, soll von den Entwicklungen bei Milan enttäuscht sein, nachdem sich der Klub von Sportchef Zvonimir Boban getrennt hat, der Ibrahimovic nach Mailand zurückgeholt hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image