Rücken auf Beton! Die übelste WWE-Landung des Jahres
teilentwitternE-MailKommentare

München - Die aktuell vielleicht beste WWE-Fehde geht nach dem WrestleMania-Wochenende in die Verlängerung. Legende Shawn Michaels trägt seinen Anteil dazu bei.

In der Nacht vor WWE WrestleMania 34 lieferten sie das vielleicht beste Match des Kampf-Wochenendes. Nun können sich die WWE-Fans auf eine Fortsetzung freuen.

Nach dem Sieg von Publikumsliebling Johnny Gargano über seinen Erzrivalen Tommasso Ciampa bei NXT TakeOver: New Orleans ging die Fehde bei den TV-Tapings für die NXT-Entwicklungsliga in die Verlängerung.

Ciampa attackiert Gargano erneut

Im Laufe der mehrere Wochen im voraus produzierten Aufzeichnungen forderte Gargano nach seinem Sieg über Ciampa den frisch gekürten NXT-Champion Aleister Black (in Deutschland einst bekannt als Tommy End) zu einem Titelmatch heraus. Black nahm an, doch ehe es dazu kommen konnte, folgte einige Zeit später eine erneute Attacke Ciampas auf Gargano (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Der "Psychopath Killer" sprang als Höhepunkt einmal mehr mit Gargano auf den Schultern durch den Kommentatorentisch - so wie vor einem Jahr, als er sich bei NXT TakeOver: Chicago gegen seinen vorherigen Partner wandte. Gargano wurde mit angelegter Halskrause abtransportiert.

Später gab es noch einen Sieg Ciampas über Kassius Ohno (ehemals: Chris Hero), der Gargano vergeblich zu rächen versuchte. Ciampa würgte Ohno hinterher mit seiner Knieschiene, die bei TakeOver vor WrestleMania zu seinem eigenen Verhängnis geworden war.

Am 16. Juni - in der Nacht vor WWE Money in the Bank 2018 - steigt das nächste NXT TakeOver, wieder in Chicago. Mit einem erneuten, dann womöglich finalen Duell zwischen Gargano und Ciampa ist zu rechnen.

WWE-Legende Shawn Michaels ist mitverantwortlich

Ciampa und Gargano - in Wahrheit dicke Freunde - liefern sich seit rund einem Jahr die vielleicht heißeste Fehde bei WWE (für Fans zu verfolgen auf der WWE-Streamingplattform WWE Network, wo NXT zu sehen ist). Am WrestleMania-Wochenende gipfelte es vorerst in einem viel gelobten "Unsanctioned Match" bei TakeOver.

In der Art und Weise, wie es sich auf reale Härte und das Erzählen einer Geschichte statt auf spektakuläre und blutige Effekte verließ, erinnerte es an das legendäre Match gleicher Art zwischen Shawn Michaels und Chris Jericho bei WWE Unforgiven 2008.

Michaels ist mittlerweile als Trainer und für die Umsetzung einzelner Matches verantwortlicher Producer bei NXT aktiv. Im Skript zu den NXT-Aufzeichnungen, das in der Nacht geleakt wurde (Wrestlerin Liv Morgan hatte es bei Instagram gepostet, dann aber wieder gelöscht) ist Michaels neben dem früheren WWE-Wrestlerkollegen Terry Taylor als Verantwortlicher des Gargano-Ciampa-Segments genannt.

Die Handschrift des "Heartbreak Kid" ist spürbar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel