Wirklich spontan? Hier wird ein Kind Champion bei WWE
teilenE-MailKommentare

München - Bei WrestleMania 34 gewinnt Nicholas - Sohn eines Mannes, der dort ebenfalls im Ring stand - einen WWE-Titel. Bei Monday Night RAW wird die Story aufgelöst.

Einmal bei WWE die große Bühne betreten und sie als umjubelter Champion verlassen: Viele junge Fans träumen davon. Für einen davon hat sich der Traum bei WrestleMania 34 erfüllt - wenn man so will.

In einem skurrilen Kampf der Megashow vor 78.000 Zuschauern im Superdome von New Orleans pickte sich Braun Strowman einen Jungen aus dem Publikum und machte ihn zu seinem Partner.

Gemeinsam mit dem 170-Kilo-Koloss gewann der zehn Jahre alten Nicholas dann auch tatsächlich die RAW-Tag-Team-Titel von Cesaro und Sheamus - den das ungleiche Duo am Tag darauf bei der TV-Show Monday Night RAW sofort niederlegte.

Eine spontane Aktion? Nein.

Sohn eines WWE-Ringrichters

Erfahrene WWE-Fans wissen, dass vermeintliche Zuschauer, die ins Story-Geschehen der Showkampf-Liga involviert werden, meistens "Plants" sind - von der Liga im Publikum platzierte Mitarbeiter.

Auch in diesem Fall kamen aufmerksame Beobachter dem Ganzen schnell auf die Schliche: Nicholas war kein wahllos herausgepickter Fan. Er ist, wie unter anderem das Pro Wrestling Sheet berichtet, der Sohn von Ringrichter John Cone - dem Mann, den kuriosen Titelkampf auch leitete und der im letzten Jahr spektakulär aus dem Ring purzelte, als Strowman ihn zusammenkrachen ließ.

Die Aktion war also eine völlig durchgeplante Einlage, um Fans und Medien eine Besonderheit zu bieten.

Nicholas legt Titel bei RAW nieder

Selbst Hand anlegen musste der Junge bei seinem großen Auftritt am Tag zuvübrigens nicht. Zwar rief das amüsierte Publikum "We want Nicholas!" - und Strowman erfüllte den Wunsch am Ende des kurzen Matches sogar.

Nicholas wurde eingewechselt, wechselte nach einer kleinen dramatischen Pause aber schnell zurück, ohne dass es Körperkontakt gab. Strowman erledigte den Rest.

Am Tag darauf wurde der Gag schnell zu seinem logischen Ende geführt: In einem Backstage-Segment bei RAW teilte Strowman mit, dass seine Titelregentschaft mit Nicholas nicht mit dessen Schulpflicht vereinbar sei. Es wurde darauf ein Mini-Turnier angesetzt, an dessen Ende die Titel beim "Greatest Royal Rumble" in Saudi-Arabien am 27. April neu vergeben werden.

Als Schlusspointe verkündete Strowman noch, dass sie sich die Titel zurückholen würden, sobald Nicholas seinen Schulabschluss habe. Nicholas ergänzte in Anspielung auf Strowmans Standardsatz: "And someone's gonna get these hands!"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image