vergrößernverkleinern
Billie Kay (l.) und Peyton Royce brachen in Tränen aus, als sie in den WWE-Hauptkader berufen wurden
Billie Kay (l.) und Peyton Royce brachen in Tränen aus, als sie in den WWE-Hauptkader berufen wurden © WWE Network
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bewegender Blick hinter die Kulissen von WWE: Billie Kay und Peyton Royce weinen hemmungslos, als sie in den Hauptkader der Wrestling-Liga berufen werden.

Wie fühlt er sich an, der ganz große Moment, in dem ein WWE-Talent zum WWE-Star wird?

Früher hätten Wrestling-Fans einen solchen Moment nie miterleben dürfen, Blicke ins Innerste des Showkampf-Gewerbes waren da noch völlig tabu.

Mittlerweile haben sich die Zeiten geändert, WWE dokumentiert für ihre Zuschauer inzwischen auch selbst, was sich hinter ihren Kulissen abspielt.

Anzeige

Nun hat sie eine besonders rührende Szene veröffentlicht: Er dreht sich das vor kurzem zu SmackDown Live berufene Duo Billie Kay und Peyton Royce.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

--

Lesen Sie auch:

SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
Darum ließ Lashley WWE vor zehn Jahren sausen

--

WWE-Duo bricht in Tränen aus

Bei "Ride Along", einer für das Streaming-Portal WWE Network produzierten Doku über den Tour-Alltag  ihrer Stars, zeigte die Liga, wie den "IIconics" die Beförderung in den Hauptkader mitgeteilt wurde.

Sexy und gnadenlos - die starken Frauen bei WWE

Die Reaktion der beiden Australierinnen auf die von Talentvorstand Paul Levesque (Triple H) überbrachte Nachricht: ein hemmungsloser Emotionsausbruch. Beide vergießen Freudentränen, fallen sich in die Arme.

Die 29-jährige Kay und die 25 Jahre alte Royce feierten ihr SmackDown-Debüt am 10. April, zwei Tage nach dem Jahreshöhepunkt WrestleMania 34. Sie sorgten damals mit einer Attacke auf Damenchampion Charlotte Flair dafür, dass diese ihren Titel gegen Carmella verlor.

Dass Kay und Royce privat weit sympathischer sind als in ihren Rollen vor der Kamera, kommt bei "Ride Along" deutlich herüber.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image