Viel Zuspruch für an Krebs erkrankten WWE-Topstar
teilenE-MailKommentare

München - Bei WWE SmackDown Live tritt Rey Mysterio nach seinem WWE-Comeback zum zweiten Mal in Aktion, zwischen Champ AJ Styles und Daniel Bryan gibt's neuen Stress.

Vergangene Woche feierte er bei der 1000. Ausgabe von SmackDown Live seine Ring-Rückkehr bei WWE, in dieser Woche holte sich die Legende neuen Rückenwind vor ihrem nächsten großen Auftritt.

Rey Mysterio war nach seinem Sieg über Shinsuke Nakamura und seiner erfolgreichen Qualifikation für den "World Cup of WWE" zu Gast in der Interview-Sendung "Miz TV", wo es bald neuen Ärger gab.

Rey Mysterio besiegt The Miz, Randy Orton Jeff Hardy

Gastgeber The Miz behauptete, dass sich niemand mehr für Rey und seine Underdog-Story interessieren würde - während Mysterio seine Enttäuschung ausdrückte, dass er bei Miz sein Comeback-Interview geben muss und nicht bei R-Truths "Truth TV".

Letztlich attackierte Miz Mysterio, was zur spontanen Ansetzung eines Matchs führte. Mysterio gewann es mit der altbewährten Kombination aus seinen Standardaktionen 619 und Drop The Dime.

Im Hauptkampf der Show trafen zwei weitere Teilnehmer des World Cup aufeinander: Randy Orton besiegte Jeff Hardy mit dem RKO.

Neuer Stress zwischen AJ Styles und Daniel Bryan

Das Acht-Mann-Turnier mit Mysterio, Miz, Orton, Hardy, John Cena, Kurt Angle, Seth Rollins und Dolph Ziggler soll am 2. November bei Crown Jewel steigen, der nächsten großen Show in Saudi-Arabien - hinter der wegen der diplomatischen Krise um den mutmaßlichen Mord von saudischen Regimekreisen an dem in den USA lebenden Kritiker Jamal Khashoggi aber jetzt Fragezeichen stehen.

Am Wochenende wurde vermeldet, dass Cena und Daniel Bryan angeblich nicht mit nach Saudi-Arabien wollen, bei SmackDown wurden die beiden aber weiter für Crown Jewel beworben.

Bryan fordert bei Crown Jewel WWE-Champion Daniel Bryan heraus, mit dem er sich bei SmackDown noch einmal zusammentat, um die Brüder Jimmy und Jey Uso herauszufordern. Wie schon vergangene Woche gab es dabei eine Fehlkommunikation zwischen Styles und Bryan, die in einer Niederlage mündete.

Während die Usos den Sieg hinter den Kulissen ihrem an Leukämie erkrankten Onkel Roman Reigns widmeten, gab es zwischen Bryan und Styles Stunk: Ein frustrierter Bryan zeigte Styles höhnisch dessen Too-Sweet-Gruß, der wandte sich verärgert ab.

Die weiteren Highlights:

- Nachdem The Big Show sich vergangene Woche Sheamus und Cesaro angeschlossen hat und ihnen gegen The New Day zum Gewinn der SmackDown-Tag-Team-Titel verhalf, gab es nun ein ungleiches Einzelmatch zwischen Big Show und New-Day-Vertreter Kofi Kingston. Big Show verpasste Kingston eine Abreibung, ehe schließlich Big E und Xavier Woods Kingston zu Hilfe kommen wollten, aber von Sheamus und Cesaro abgewehrt wurden. Das Match endete ergebnislos, für Crown Jewel wurde derweil ein Tag-Titel-Rückmatch angesetzt.

- Die ehemaligen Verbündeten Rusev und Aiden English standen sich erstmals bei SmackDown im Ring gegenüber - mit klarem Ergebnis: Rusev zwang seinen früheren Vorsänger mit dem Accolade-Griff zur Aufgabe.

- Vor der großen Battle Royal beim Frauen-Pay-Per-View Evolution am Sonntag begegneten sich bei SmackDown alle Teilnehmerinnen des Kaders im Ring - was zu einer gigantischen Massenkeilerei führte. Das beste Ende hatte Asuka für sich, die zum Abschluss Zelina Vega mit einem Kick niederstreckte.

- Das Damentitelmatch zwischen Becky Lynch und Herausforderin Charlotte Flair wurde derweil mit einem vorab aufgezeichneten Segment beworben, in dem Lynch und Flair im Leistungszentrum von WWE in Orlando aufeinander trafen und aufeinander einprügelten.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

The Big Show vs. Kofi Kingston - No Contest
The Usos besiegen AJ Styles & Daniel Bryan
Rusev besiegt Aiden English
Rey Mysterio besiegt The Miz
Randy Orton besiegt Jeff Hardy

Nächste Artikel
previous article imagenext article image