vergrößernverkleinern
Vince McMahon verkündete bei Monday Night RAW drei Neuigkeiten
Vince McMahon verkündete bei Monday Night RAW drei Neuigkeiten © WWE
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei der voraufgezeichneten Weihnachts-Ausgabe von WWE Monday Night RAW beschert Liga-Chef Vince McMahon die Fans mit drei Neuigkeiten.

Auch an Heiligabend machte die Flaggschiff-Show von WWE keine Pause: Monday Night RAW wurde auch am 24. Dezember ausgestrahlt, ausnahmsweise aber nicht live.

Die nächste RAW-Ausgabe wurde bereits vergangene Woche in Sacramento voraufgezeichnet. Ronda Rousey setzte dabei ihren RAW-Damentitel gegen Natalya auf Spiel, im Hauptkampf traf Publikumsliebling Seth Rollins noch einmal auf den bei TLC entmachteten General Manager Baron Corbin.

Weil WWE an Heiligabend kein ganz großes Zuschaueraufkommen erwarten kann, wurde bei der Show nicht unbedingt Vollgas gegeben, es ging eher darum, eher kleine Fehden mit einem weihnachtlichen Happy End zu beschließen.

Anzeige

Allerdings gab es auch ein Segment mit einem als Weihnachtsmann verkleideten WWE-Boss Vince McMahon, der ein paar Neuigkeiten für die kommenden Wochen verkündete: Er machte die anstehende Rückkehr von Topstar John Cena offiziell, weiter als "Free Agent", der bei RAW und SmackDown auftreten darf. Außerdem verkündete er für kommende Woche ein Steel Cage Match zwischen Dolph Ziggler und Drew McIntyre sowie die Schaffung eines neuen Titels: ein Tag-Team-Gürtel für die Frauendivision.

SPORT1 fasst die Highlights zusammen:

- In einem Street Fight, in dem die Weihnachtsdekoration als Waffe benutzt werden durfte, besiegte Elias Bobby Lashley. Dessen Manager Lio Rush wurde von Elias hinterher mit Eierpunsch übergossen.

- Die RAW-Tag-Team-Champions Bobby Roode und Chad Gable verteidigten ihre Titel gegen The Revival.

- In einem Drei-Mann-Match besiegte Finn Balor Dolph Ziggler und Drew McIntyre mit dem Coup de Grace gegen Ziggler.

- Sasha Banks, Bayley und Ember Moon besiegten das Schurkinnentrio Alicia Fox, Dana Brooke und Mickie James und wurden anschließend von der Riott Squad attackiert.

- Paul Heyman, der Manager von Universal Champion Brock Lesnar, hielt eine kleine Festrede und provozierte das Publikum, wobei er am Ende gar ein Weihnachtslied anstimmte. Lesnars Royal-Rumble-Gegner Braun Strowman kam hinzu und versprach, das "Beast Incarnate" zu entthronen. Außerdem setzte er Heyman noch ein Rentiergeweih und eine rote Nase auf.

- Im größten (und als sehr gut beschriebenen) Match des Abends zwang RAW-Damenchampion Ronda Rousey Natalya am Ende mit dem Armbar-Aufgabegriff in die Knie. In den Szenen nach dem Match wurde mit der Erwartung gespielt, dass sich Natalya gegen ihre Freundin wenden könnte - was aber nicht passierte.

- Ein Match der früheren Partner Heath Slater und Jinder Mahal endete mit Mahals Disqualifikation, als die Singh Brothers eingriffen. Slaters von Corbin gefeuerter Partner glich die Verhältnisse aus - als Weihnachtsmann verkleidet.

- Zum Abschluss beschloss Seth Rollins seine Mini-Fehde gegen Corbin und besiegte ihn klar mit dem Stomp.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 24. Dezember:

Miracle on 34th Street Fight: Elias besiegt Bobby Lashley
WWE RAW Tag Team Title Match: Bobby Roode & Chad Gable (c) besiegen The Revival (Dash Wilder & Scott Dawson)
Finn Balor besiegt Drew McIntyre, Dolph Ziggler
Sasha Banks, Bayley & Ember Moon besiegen Alicia Fox, Dana Brooke & Mickie James
WWE RAW Women's Title Match: Ronda Rousey (c) besiegt Natalya
Heath Slater besiegt Jinder Mahal durch Disqualifikation
Seth Rollins besiegt Baron Corbin

Nächste Artikel
previous article imagenext article image