vergrößernverkleinern
Dustin Rhodes - ehemals Goldust - trifft bei der AEW-Debütshow auf Bruider Cody
Dustin Rhodes - ehemals Goldust - wechselt von WWE zu AEW © AEW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die neue Wrestlig-Liga AEW setzt bei ihrer Debüt-Show auf ein großes Bruder-Duell. Ligagründer Cody Rhodes trifft auf einen alten Bekannten.

Die neue Wrestling-Liga AEW hat für ihre Debüt-Show "Double or Nothing" ihre nächstes großes Match angesetzt.

Im Zuge eines Youtube-Videos kündigte AEW an, dass Liga-Gründer und Vize-Präsident Cody Rhodes am 25. Mai in Las Vegas auf seinen Bruder Dustin treffen wird - und bestätigte damit eine entsprechende Meldung, die im vergangenen Monat durchgesickert war.

Später erläuterte Dustin Rhodes in einem längeren, mit vielen Dankesworten geschmückten Statement, dass er WWE um die Entlassung aus seinem Vertrag gebeten und sie gewährt bekommen hätte.

Anzeige

Der ältere Rhodes wurde bei WWE vor allem für den Goldust-Charakter bekannt, den er seit den Neunzigern immer wieder spielte. Zwischen 2013 und 2015 waren die Rhodes-Brüder bei WWE Partner und zweimal Tag-Team-Champions, am Ende schlüpfte Cody als "Stardust" in eine ähnliche Rolle wie sein Bruder.

Goldust-Vertrag mit WWE ausgelaufen

Das Pro Wrestling Sheet meldete schon im März, dass er Free Agent sei und bei Double or Nothing gegen Cody antreten werde.

Dustin Rhodes hatte das damals bestritten und den Bericht sogar als kompletten "Bullshit" zurückgewiesen - was sich nun als Täuschungsmanöver entpuppt hat.

Cody hatte das Match zuvor schon angeteast: Er werde auf einen Überraschungsgegner treffen, das Match sei eine persönliche Angelegenheit - die Tatsache, dass dahinter sein Bruder steckt, war letztlich keine Überraschung mehr.

Rolle hinter den AEW-Kulissen?

Rhodes spielte bei WWE schon länger keine Rolle mehr, sein letztes Match war die Teilnahme am Greatest Royal Rumble im vergangenen April.

In der Ankündigung des Matches kleidete sich der 50-Jährige nicht wie üblich in gold, sondern mit schwarzer und roter Farbe bemalt (WWE hat die Rechte am Goldust-Charakter). Dustin bezeichnete seinen Bruder als egoistisch und ging auch auf die gemeinsame Zeit mit Vater Dusty Rhodes ein, den 2015 verstorbenen "American Dream" und Hall of Famer des Showkampf-Marktführers.

Sein fortgeschrittenes Alter ist Goldust im Ring zwar kaum anzumerken, dennoch dürfte klar sein, dass bei AEW mittelfristig eher für einen Job hinter den Kulissen für ihn vorgesehen sein wird als für ein längeres Engagement als Wrestler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image