vergrößernverkleinern
Dustin Rhodes - ehemals Goldust - trifft bei der AEW-Debütshow auf Bruider Cody
Dustin Rhodes - ehemals Goldust - trifft bei der AEW-Debütshow auf Bruider Cody © AEW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem verblüffend starken Match gegen Bruder Cody verlängert Dustin Rhodes (der ehemalige Goldust von WWE) langfristig bei AEW - auch als Wrestler.

Sein blutiges Match gegen Bruder Cody war der Überraschungs-Hit der AEW-Debütshow Double or Nothing. Womöglich auch deshalb bleibt Wrestling-Oldie Dustin Rhodes dem neuen WWE-Rivalen nun auch als Aktiver länger erhalten als gedacht.

In der Nacht zum Freitag verkündete AEW, dass Rhodes einen "mehrjährigen" neuen Vertrag unterschrieben hätte. Der frühere Goldust soll weiter in den Ring steigen, aber sich auch als Producer und Trainer einbringen, mit Schwerpunkt auf das Vermitteln von Promo-Ansprachen.

Dustin Rhodes und Bruder Cody schon bei WWE Partner

Der ältere Rhodes wurde bei WWE vor allem für den Goldust-Charakter bekannt, den er seit den Neunzigern immer wieder spielte. Zwischen 2013 und 2015 waren die Rhodes-Brüder bei WWE Partner und zweimal Tag-Team-Champions, am Ende schlüpfte der 16 Jahre jüngere Cody als "Stardust" in eine ähnliche Rolle wie sein Bruder. In diesem Jahr folgte er Cody zu seinem neuen Projekt, das dieser als Vizepräsident mitverantwortet.

Anzeige

Rhodes hatte bei WWE schon länger keine Rolle mehr gespielt, sein letztes Match war die Teilnahme am Greatest Royal Rumble im vergangenen April. 

Für sein Match gegen Cody hatte Dustin sich mit schwarzer und roter Farbe bemalt (WWE hat die Rechte am Goldust-Charakter). Das Match und der Vorab-Hype war stark fokussiert auf ihr Verhältnis und das zu ihrem legendärem, im Jahr 2015 verstorbenen Vater Dusty Rhodes - und mündete schließlich in einer emotionalen Versöhnung, die die beiden wieder zu Partnern machte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image