vergrößernverkleinern
KENTA alias Hideo Itami (l.) geht nach seinem WWE-Aus nun zu NJPW
KENTA alias Hideo Itami (l.) geht nach seinem WWE-Aus nun zu NJPW © NJPW
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Abgang bei WWE schließt sich KENTA alias Hideo Itami bei Dominion NJPW an. Auch Jon Moxley und Chris Jericho treten an.

Kurz nach dem Debüt Jon Moxley alias Dean Ambrose hat sich ein weiterer früherer WWE-Star der japanischen Liga NJPW angeschlossen.

Bei Dominion in Osaka, einer der wichtigsten NJPW-Shows des Jahres, absolvierte KENTA - bei WWE bekannt als Hideo Itami - einen Überraschungsauftritt und verkündete seine Teilnahme am startenden G1-Turnier, das am 6. Juli in Dallas starten wird.

Der 38-Jährige (bürgerlich: Kenta Kobayashi) war 2014 von seiner langjährigen Stammliga NOAH zu WWE gewechselt, seine Karriere dort kam jedoch auch aufgrund mehrerer schwerer Verletzungen nie richtig in Gang. Nach einem letzteren größeren Match beim Royal Rumble 2019 entließ WWE ihn auf eigenen Wunsch aus seinem Vertrag.

Anzeige

Bei Dominion wurde KENTA nun von Katsuyori Shibata vorgestellt, dem ehemaligen Topstar von NJPW, der seit einer schweren Kopfverletzung mitsamt Hirnblutung im Jahr 2017 faktisch Sportinvalide ist.

Chris Jericho unterliegt Okada, Jon Moxley siegt

Im Hauptkampf von Dominion besiegte IWGP-Champion Kazuchika Okada, den langjährigen WWE-Star Chris Jericho, der - wie Moxley - jetzt im Hauptjob bei der neuen Liga AEW antritt, mit einem Cradle.

Nach dem Kampf attackierte Jericho Okada, dem dann Hiroshi Tanahashi zu Hilfe kam, weitere Matches von Jericho bei NJPW gegen Tanahashi und/oder Okada sind offensichtlich in Planung.

In den weiteren wichtigen Matches entthronte Tetsuya Naito seinen Erzrivalen Kota Ibushi als Intercontinental Champion, der Brite Will Ospreay – der sich mit herausragenden Leistungen beim Gewinn des Best-of-the-Juper-Juniors-Turnier zuvor weiter als Star der Zukunft empfohlen hatte – nahm Dragon Lee den Junior Heavyweight Title ab.

Auch der frisch gebackene US-Champion Moxley hatte bei Dominion ein kurzes Match, nach seinem Sieg über Shota Umino erklärte er ebenfalls seine Teilnahme am G1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image