Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Randy Orton bleibt WWE langfristig erhalten. Der Topstar verlängert seinen 2020 auslaufenden Vertrag um mehrere Jahre. Ein Engagement bei AEW ist damit gescheitert.

Randy Orton bleibt dem Wrestling-Marktführer WWE erhalten.

Wie die "Viper" via Twitter selbst bekannt gab, unterschrieb Orton einen neuen Fünfjahres-Vertrag bei der Showkampf-Liga.

"Die drei gefährlichsten Buchstaben im Sports-Entertainment RKO haben gerade bei den drei dominantesten Buchstaben im Sports-Entertainment WWE verlängert. Ich freue mich, das WWE-Universum für die nächsten mindestens fünf Jahre zu nerven", schrieb der 39-Jährige.

Anzeige

Der 2010 abgeschlossene Zehnjahres-Vertrag des 13-maligen World Champions wäre im kommenden Jahr ausgelaufen. Orton hatte vor einigen Wochen für Aufsehen gesorgt, als er öffentlich mit einem Engagement beim neuen WWE-Konkurrenten AEW liebäugelte.

Orton flirtet mit AEW

So postete er bei Instagram ein Bild von sich neben der Aufschrift "Elite", das auch in der offiziellen Bezeichnung "All Elite Wrestling (AEW)" vorkommt. Darunter schrieb er "Tick Tock Tick Tock" und vertaggte unter anderem AEW-Boss Cody Rhodes und AEW World Champion Chris Jericho.

Letzten Endes erlaubte sich Orton wohl nur einen Scherz und dachte nicht wirklich an einen Wechsel. Orton (bisheriger geschätzter Jahresverdienst: 2,6 Millionen Euro) ist WWE seit 18 Jahren treu und dürfte am Ende seines nun neu abgeschlossenen Vertrags in Rente gehen. Der "Apex Predator" wäre am Vertragsende 44 Jahre alt.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Orton dürfte - auch wegen seines Flirts mit AEW - künftig noch mehr Geld verdienen und sich auch weitere Privilegien gesichert haben. Schon jetzt gönnt sich der Topstar immer wieder mehrmonatige Pausen, sein Tourplan dürfte auch durch den neuen Vertrag weiter erleichtert werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image