Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bobby Lashley und Lana wollen das letzte WWE Monday Night RAW mit ihrer Hochzeit krönen. Gleich vier ungebetene Gäste haben etwas dagegen.

"Macho Man" Randy Savage und Miss Elizabeth, Test und Stephanie McMahon, Edge und Lita: Die Wrestling-Liga WWE hat schon viele Trauungen inszeniert - und niemals endeten sie ohne Zwischenfälle.

Die fiktive Hochzeit zwischen dem Schurken-Pärchen Bobby Lashley und Lana, welche die letzte Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW in diesem Jahr beschloss, bildete da natürlich keine Ausnahme.

Nur die Art und Weise, wie es passierte, kam unerwartet: Gleich vier ungebetene Gäste störten die Zeremonie - mit unterschiedlichem Erfolg.

Anzeige

Bobby Lashley und Lana mehrfach überrascht

Zunächst waren es nur die Fans, die Lana und Lashley am Ende der Sendung mit Rufen nach Lanas Ex-Ehemann Rusev verärgerten - und durch Lanas gereizte Reaktion darauf zusätzlich motiviert wurden.

Als dann der dramaturgisch heikle Punkt erreicht wurde, an dem der Trauredner fragte, ob noch jemand etwas gegen die Vermählung einzuwenden hätte, ging das Chaos los: Es meldete sich ein Mann, der sich als Lanas erster Ehegatte vorstellte und verkündete, dass er Lana immer noch lieben würde - wofür er einen Chokeslam von Lashley abbekam.

Meistgelesene Artikel

Danach ging es munter weiter: Eine Frau, die behauptete, Lashleys Ex-Angetraute zu sein, kam ebenfalls hinzu und protestierte - Lana stieß sie vom Ringrand.

Auch das war aber noch nicht das Ende vom Lied: Auf der Bildfläche erschien Liv Morgan - nicht mehr zu sehen, seit sie im Juli bei SmackDown erfolglos Charlotte Flair herausgefordert und danach ein "Makeover" angekündigt hatte.

Liv Morgan und Rusev crashen die Hochzeit

Die 25-Jährige - in den vergangenen Wochen in mehreren Videosegmenten zu sehen, in denen sie die Vollendung ihrer Neuerfindung angekündigt hatte - signalisierte ebenfalls, dass sie die Hochzeit nicht zulassen könnte.

Sie sprach von der Liebe ihres Lebens, die sie bei WWE gefunden hätte und nicht aufgeben könnte - und als Lashley irritiert einwandte, dass er nie etwas mit ihr zu tun gehabt hätte, antwortete sie, dass sie nicht von ihm spreche, sondern von Lana.

Die Fans brachen in Jubel aus, Lana dagegen attackierte Morgan, um danach endlich zum Abschluss der Trauung kommen zu können. Als diese vollzogen werden sollte, kam dann aber noch, was kommen musste: Aus dem Hochzeitskuchen sprang der vierte ungebetene Gast - Rusev!

Rusev attackierte Lashley und verpasste ihm den Machka Kick, auch Morgan kam wieder in den Ring und schaltete Lana aus. Rusev und Morgan bejubelten den Hochzeits-Crash dann gemeinsam, ob und inwiefern die beiden etwas miteinander zu tun haben, blieb zunächst offen.

Die weiteren Highlights:

- Kevin Owens eröffnete die Show und forderte Seth Rollins und AOP erneut zum Kampf auf, trotz der schlechten Erfahrungen, die er zuletzt damit gemacht hatte. Seine Rivalen ließen sich nicht lange bitten - gerieten aber diesmal in die Defensive, als Owens Hilfe von Samoa Joe bekam, der vergangene Woche ebenfalls zum Opfer des Trios geworden war. Security-Kräfte lösten die Szenerie letztlich auf.

- Die Fehde zwischen Aleister Black und Buddy Murphy setzte sich mit einem weiteren qualitativ hochwertigen Match der beiden aufstrebenden Stars fort. Am Ende einer längeren Konterserie brachte Black den Black Mass Kick an und strich den Sieg ein.

- Charlotte Flair warf als erste Teilnehmerin des Royal-Rumble-Matches der Frauen offiziell ihren Hut für die Großveranstaltung am 27. Januar in den Ring - und besiegte anschließend Natalya mit dem Figure Eight. Auch das Match zwischen RAW-Damenchampion Becky Lynch und Asuka wurde für den Rumble fixiert.

- Einen schwarzen Abend erlebte das Trio The O.C. mit AJ Styles, Karl Anderson und Luke Gallows. Erst steckten Anderson und Gallows eine Niederlage gegen die Street Profits ein ...

... dann ließ sich Styles von seinem Rivalen Randy Orton in eine Falle locken. Der tat so, als ob er bei einer Live-Show am Wochenende eine schwere Knieverletzung erlitten hätte - nur um den sich darüber lustig machenden Styles dann mit einem RKO niederzustrecken.

- Der frisch gekürte US Champion Andrade sollte eigentlich ein Match gegen einen lokalen Wrestler bestreiten, angestiftet von Managerin Zelina Vega schickte er sich stattdessen bald an, den "Jobber" so in den Betonboden zu rammen, wie er es vor zwei Wochen mit Humberto Carillo gemacht hatte. Das rief Ricochet auf den Plan, der einschritt und Andrade zu einem spontanen Match herausforderte. Andrade gewann es nach einem unfairen Eingriff Vegas (Lesen Sie hier die reale und traurige Vorgeschichte von WWE-Star Zelina Vega).

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 30. Dezember 2019:

Aleister Black besiegt Buddy Murphy
Erick Rowan besiegt einen lokalen Wrestler
Charlotte Flair besiegt Natalya
The Street Profits besiegen Karl Anderson & Luke Gallows
Drew McIntyre besiegt Zack Ryder & Curt Hawkins
Non Title Match: Andrade besiegt Ricochet

Nächste Artikel
previous article imagenext article image