Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - John Cena gibt bei WWE SmackDown sein Comeback und verrät seine WrestleMania-Pläne. Diese werden jedoch durchkreuzt. Goldberg erfährt seinen Gegner beim Jahreshöhepunkt.

Die Wrestling-Liga WWE hat einen Tag nach der Saudi-Arabien-Show Super ShowDown zwei hochkarätige Matches für den Jahreshöhepunkt WrestleMania festgelegt.

John Cena gab in der Wochenshow SmackDown Live in seiner Heimat Boston sein WWE-Comeback. Er erklärte, dass er trotz seiner Film-Verpflichtungen immer ein WWE Superstar bleiben werde und stellte seine persönliche WrestleMania-Frage. Cena erklärte, dass er der Zukunft das Feld überlassen wolle und in diesem Jahr nicht beim Spektakel am 5. April antrete.

Als er den Ring verließ, tauchte jedoch plötzlich der "Fiend" Bray Wyatt auf, sah Cena an und zeigte auf das große WrestleMania-Logo in der Halle. Cena überlegte und nickte dann.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Anschluss verkündete WWE, dass Cena bei Mania tatsächlich auf den früheren Universal Champion treffen wird.

SPORT1 fasst die weiteren Highlights zusammen:

- Der neue Universal Champion Goldberg war in eine skurrile Promo verwickelt. Der Hall of Famer kam unter gemischten Publikumsreaktionen zum Ring, wollte sich nicht länger mit der Vergangenheit aufhalten und fragte: "Who's next?" Daraufhin erklang die Musik von Roman Reigns, der sich Goldberg entgegen stellte und erklärte: "I'm next." Danach verließ er den Ring wieder, Goldberg lachte nur.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Laufe der Show bestätigte WWE dann, dass Reigns tatsächlich Goldberg in Tampa/Florida herausfordert. Reigns hatte bei Super ShowDown die Langzeitfehde gegen King Corbin mit einem klaren Sieg beendet.

- Naomi sollte eigentlich zu einem Rematch gegen SmackDown Women's Champion Bayley antreten, die bat jedoch ihre Freundin Sasha Banks heraus. Banks sorgte im Match dann für eine Disqualifikation, Lacey Evans kam Naomi zur Hilfe. Bayley und Banks verloren anschließend das Tag Team Match, als Naomi Bayley einrollte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Braun Strowman und Shinsuke Nakamura sollten vor ihrem Intercontinental Championship Match beim kommenden Großereignis Elimination Chamber am 8. März den Vertrag unterschreiben. Nakamuras Manager Sami Zayn provozierte den Champion so lange, bis dieser kurzentschlossen unterschrieb.

Dabei bedachte er jedoch nicht, dass Zayn eine Klausel in den Kontrakt eingebaut hatte, nach der Strowman nun gegen Zayn, Nakamura und Cesaro in einem 3-on-1 Handicap Match antreten muss. In der anschließenden Schlägerei beförderte das Trio Strowman durch einen Tisch.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- The Miz und John Morrison feierten den Gewinn ihrer SmackDown Tag Team Championships, mussten jedoch eine bittere Ankündigung verarbeiten: Bei Elimination Chamber müssen sie in der Kammer ihre Titel gegen The Usos, The New Day, Robert Roode und Dolph Ziggler, Lucha House Party sowie Heavy Machinery verteidigen.

Die Usos feierten dann auch einen Sieg gegen die Champions, die Entscheidung fiel durch eine neuartige Finisher-Sequenz.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE SmackDown:

Non-Title Match: Naomi besiegt Bayley (c) via DQ
Naomi und Lacey Evans besiegen Bayley und Sasha Banks
Robert Roode besiegt Kofi Kingston
Daniel Bryan besiegt Curtis Axel
Non-Title Match: The Usos besiegen The Miz und John Morrison (c)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image