Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Road to WrestleMania läuft, das erste Match ist bereits offiziell bestätigt. SPORT1 fasst die heißesten Gerüchte zusammen - mit The Rock und dem Undertaker.

Der Höhepunkt des Wrestling-Jahres rückt näher, die wichtigsten Fehden kristallisieren sich heraus und die Spannung der Fans wächst: WrestleMania 36 taucht am Horizont auf, seit dem Royal-Rumble-Wochenende ist das Zeichen als großes Banner auch bei jeder wichtigen Show der Wrestling-Liga WWE zu sehen.

In der Nacht von Sonntag, 5. auf Montag, 6. April, kommen die größten Matches des Jahres zu ihrem Höhepunkt, zahlreiche Fans aus aller Welt pilgern nach Tampa, Florida.

Wie jedes Jahr spekulieren alle Showkampf-Interessenten intensiv über die geplanten Matches, zahlreiche Gerüchte sprießen und sorgen für Diskussionen. SPORT1 hat alle Infos.

Anzeige

- Welche Matches gibt es?

WWE Championship: Brock Lesnar (c) vs. Drew McIntyre
NXT Women's Championship: Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Bei der RAW-Ausgabe nach dem Rumble bestätigte Battle-Royal-Sieger Drew McIntyre, dass er WWE-Champion Brock Lesnar herausfordere.

Bei den Frauen trifft Charlotte Flair überraschend auf NXT-Titelträgerin Rhea Ripley, mittlerweile machte dies die Rumble-Siegerin auch offiziell. RAW Women's Champion Becky Lynch dürfte ihren Titel gegen Shayna Baszler verteidigen, auch diese Fehde wurde bereits gestartet. Bei den Survivor Series 2019 triumphierte Baszler in einem Duell mit Lynch und Bayley, die Titelträgerin hat also noch eine Rechnung offen.

WWE-Legende Edge gab beim Rumble ein Sensations-Comeback und dürfte definitiv bei WrestleMania im Ring stehen. Als Gegner deutet sich Randy Orton an, der Edge mit einem Stuhl attackierte.

Ansonsten steht lediglich fest, dass es die jährliche Andre the Giant Battle Royal auch in diesem Jahr wieder geben wird.

- Welche Gerüchte gibt es um WrestleMania?

Gerüchte um mögliche Traummatches gibt es wie jedes Jahr zahlreiche, dabei handelt es sich jedoch häufig nur um Wunschdenken der Fans. Diese sehnen beispielsweise ein Comeback von CM Punk herbei, dafür gibt es allerdings keinerlei Tendenzen. Der ehemalige WWE Champion ist seit Herbst 2019 wieder als Experte für die Analyse-Show WWE Backstage tätig, steht jedoch nicht bei WWE, sondern dem übertragenden Sender Fox unter Vertrag. Dennoch hat die weltgrößte Wrestling-Liga schon häufiger Comebacks aus dem Hut gezogen, mit denen niemand gerechnet hat.

Bei den Wettanbietern weit oben auf der Liste stand zudem ein Match zwischen Roman Reigns und dessen Cousin Dwayne Johnson. The Rock soll schon länger Interesse daran haben, Reigns herauszufordern. Das Match soll bereits im vergangenen Jahr geplant worden sein, Reigns' plötzliche Krebserkrankung verhinderte dies jedoch. Möglicherweise holt WWE den Plan für dieses Jahr wieder heraus, allerdings gab es zwischen den beiden schon längere Zeit keine Berührungspunkte bei der Wrestling-Liga.

Wahrscheinlicher ist ein Match zwischen Reigns und Universal Champion Bray Wyatt alias The Fiend. Reigns ist seit seinem Comeback nach der krankheitsbedingten Pause nicht mehr im World-Title-Rennen, die wiederkehrenden Buhrufe der Fans haben sich in Anfeuerungen gedreht. Beim Royal Rumble verpasste Reigns den Sieg nur ganz knapp, ein Push Richtung Universal Championship wäre naheliegend - inklusive Herausforderung an den bislang unschlagbar wirkenden Fiend.

Eine Rückkehr von Ronda Rousey wird es eher nicht geben, beim Rumble tauchte sie nicht auf und reagierte ironisch auf Comeback-Gerüchte.

Der frühere UFC-Star war bereits bis zum vergangenen WrestleMania bei WWE unter Vertrag, machte dann jedoch eine "Baby-Pause". Von einer Schwangerschaft war jedoch nichts zu hören, Rousey könnte theoretisch noch immer überraschend zurückkehren - und ein Rematch gegen Lynch fordern, die ihr bei WrestleMania 35 den Titel abnahm.

- Was ist mit dem Undertaker und anderen Legenden?

Ob die Altmeister Triple H, The Undertaker oder John Cena beim Jahreshöhepunkt ein Match haben, ist noch unklar - um Cena gibt es von einigen Fachmedien jedoch Spekulationen, der 42-Jährige soll angeblich einen großen Auftritt haben. 

Auch der Undertaker soll bei Mania wieder in den Ring steigen - und zwar gegen AJ Styles. Das Portal Wrestle Zone berichtet, dass die beiden beim Jahreshöhepunkt zum ersten Mal überhaupt aufeinander treffen sollen. Styles (42) fällt seit dem Rumble-Wochenende mit einer Schulterverletzung aus, gibt jedoch bei der Saudi-Arabien-Show Super ShowDown am 27. Februar sein Comeback. Dort könnte auch die Fehde gegen den Taker eingeleitet werden, bislang haben beide keine Annäherungspunkte.

Der Deadman fehlte letztes Jahr bei WrestleMania, sein letztes Match bestritt er bei Extreme Rules im Juli 2019 gemeinsam mit Reigns gegen McIntyre und Shane McMahon.

Ein Match hätte auch Hulk Hogan gern. Die WWE-Legende verriet schon im Herbst, dass er noch einmal in den Ring steigen würde, zumal Mania in dessen Heimatstadt Tampa stattfindet. Als Gegner wünscht sich der 66-Jährige WWE-Boss Vince McMahon (74) - ein äußerst unrealistisches Szenario. Hogan ließ sich vor kurzem am Rücken operieren, hat jedoch keine Freigabe der WWE-Ärzte. Die "Warnung" von Bray Wyatt an Hogan bei einer SmackDown-Ausgabe dürfte nichts mit einem künftigen Match der beiden zu tun haben.

- Wo steigt WrestleMania 36?

WrestleMania steigt im Raymond James Stadium in Tampa, Florida. Die Heimatbasis der Tampa Bay Buccaneers aus der NFL fasst 65.618 Fans und kann bei speziellen Events bis zu 75.000 Zuschauern Platz bieten. Die Arena beherbergte bereits die Super Bowls XXXV (2000) und XLIII (2008), auch 2020 findet das NFL-Finale in Tampa statt (Super Bowl LV).

- Welche Shows gibt es noch?

Im Rahmen des Mania-Wochenendes finden wie immer zahlreiche andere WWE-Shows statt: Am Donnerstag (2. April) steigt die Hall-of-Fame-Zeremonie, am Freitag SmackDown Live, am Samstag NXT TakeOver und am Montag Monday Night RAW. 

Auch diverse Independent-Ligen veranstalten Shows rund um Tampa, um die vielen Wrestling-Fans vor Ort abzugreifen. Selbst die deutsche Liga wXw hat das Event wxW 16 Carat Gold Revenge geplant.

- Wann und wo gibt es WrestleMania live im TV und Stream?

Die Kickoff-Show von WrestleMania mit den ersten Matches beginnt am 5. April um 23 Uhr deutscher Zeit, die Hauptshow um 1 Uhr. WrestleMania ist bei Sky Select und auf dem Streaming-Portal WWE Network zu sehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image