Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Das Rätsel um die maskierte WWE-Gruppierung Retribution scheint gelöst: Inzwischen sind die fünf Kern-Mitglieder klar zu erkennen. SPORT1 stellt sie vor.

Wer sind die maskierten Wrestlerinnen und Wrestler, die seit mehreren Wochen bei WWE für Wirbel sorgen?

Seit die Wrestling-Liga die Story um die Gruppierung Retribution gestartet hat, rätseln die Fans über die Identitäten der Invasoren - die am Montag bei Monday Night RAW als neuesten Streich den Main Event zwischen Champion Drew McIntyre und Keith Lee sprengten. Inzwischen scheint das Rätsel vollständig entschlüsselt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Quintett, das sich als Kern des Bündnisses herauskristallisiert hat, um fünf Wrestlerinnen und Wrestler, die bislang im Drittkader NXT aktiv waren und nun offenbar gemeinsam befördert werden: Dominik Dijakovic, Mercedes Martinez, Mia Yim, Dio Maddin und Shane Thorne.

Anzeige

An den Meldungen - zuerst veröffentlichte das US-Portal Post Wrestling alle Namen - gibt es keine begründeten Zweifel, WWE offenbarte bei RAW deutlich Teile ihrer Gesichter.

Wer sind die fünf Aufsteiger? SPORT1 stellt sie vor:

Mia Yim:

Der Wrestling Observer berichtete bereits im August, dass Yim an der Attacke auf Rey Mysterio und Sohn Dominik beteiligt war.

Die 31-Jährige, Freundin des frisch debütierten Keith Lee, steht seit 2018 unter WWE-Vertrag, davor war sie eine profilierte Independent-Kämpferin in den USA und Japan, als Jade auch Damenchampion bei Impact Wrestling, dem früheren TNA (Keith Lee im SPORT1-Interview: So half der Undertaker der WWE-Hoffnung).

Dominik Dijakovic:

Dijakovic, als langjähriger Rivale ebenfalls mit Lee verknüpft, gab es auch schon länger klare Indizien: Seine Berufung zu RAW wurde schon als beschlossen vermeldet - und einem aufmerksamen Fan fiel auch ein schnell wieder gelöschter Tweet Dijakovics auf, der eine Anspielung auf Retribution gewesen sein könnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 33 Jahre alte Dijakovic (bürgerlich: Christopher James Dijak) war ein talentierter Footballer und Basketballer an Highschool und College, 2017 schloss er sich WWE an, nachdem er in den Jahren zuvor als Donovan Dijak in der Independent-Szene und der Liga ROH (Ring of Honor) auf sich aufmerksam gemacht hatte. Dijakovic tut sich durch seinen für einen 2,01-Meter-Mann sehr spektakulären Ringstil hervor.

Dio Maddin:

Brennan Williams, wie der 29-Jährige eigentlich heißt, wurde als Offensive Tackle 2013 von den Houston Texans in der NFL gedraftet, weder dort noch bei den Jacksonville Jaguars und den New England Patriots materialisierten sich seine Karriere Hoffnungen.

Der 1,98-Meter-Mann wechselte zum Wrestling und ließ sich von WWE-Hall-of-Famer Booker T trainieren, 2016 bestand er ein Tryout und wurde verpflichtet. Wurde im vergangenen Herbst kurz als RAW-Kommentator getestet - ehe er mittels einer Attacke von Brock Lesnar aus den Shows geschrieben wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Shane Thorne:

Der bald 35 Jahre alte Australier war einst Teil des vor allem in Japan hoch anerkannten Tag Teams TMDK (The Mighty Don't Kneel), das 2016 von WWE verpflichtet worden war, aber nie in den Hauptkader vordrang, ehe Parnter Nick Miller (Mikey Nicholls) 2018 entlassen wurde.

Thorne und Weggefährte Brendan Vink bekamen im Frühjahr 2020 eine kurze Bewährungschance bei RAW, wo sie eine Mini-Fehde mit Cedric Alexander und Ricochet bestritten. Danach war nichts mehr von den beiden zu hören.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mercedes Martinez:

Die 39-Jährige hat sich in ihrer bald 20 Jahre währenden Ring-Karriere als eine der besten Wrestlerinnen abseits der großen Ligen hervorgetan, bekam Anfang des Jahres eine späte Chance bei WWE, wo sie zuvor in den Mae-Young-Classic-Turnieren überzeugte - war auch Teilnehmerin am Royal-Rumble-Match der Frauen.

Hatte zuletzt eine prominentere Rolle bei NXT, wo sie eine Fehde mit Rhea Ripley bestritt und verlor.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

WWE kann Story um Retribution noch umschreiben

Es sieht mittlerweile so aus, als ob WWE die Retribution-Mitglieder nicht mehr austauschen wird, wobei nichts auszuschließen - spannend wird auch die Frage bleiben, ob die Liga die fünf Aufsteiger noch verstärken und/oder mit einem schon etablierten Star zusammentun wird, um ihnen einen noch größeren Schub zu geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image