vergrößernverkleinern
Chuck Taylor (l.) und Trent erlebten bei AEW eine Sternstunde
Chuck Taylor (l.) und Trent erlebten bei AEW eine Sternstunde © All Elite Wrestling
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - WWE-Rivale All Elite Wrestling überrascht mit einem großen Auftritt für Neuling Will Hobbs - und liefert einen irren Hauptkampf auf dem Arena-Parkplatz.

Eine Neuverpflichtung scheint eine steile Karriere hinzulegen und eine irrwitzige Schlacht auf den Arena-Parkplatz verdiente sich den Ritterschlag einer WWE-Legende: Bei AEW Dynamite war in dieser Woche einiges geboten.

Die vielleicht bemerkenswerteste Entwicklung bei der wöchentlichen TV-Show des WWE-Rivalen All Elite Wrestling: Der frisch unter Vertrag genommene Will Hobbs bekam gleich einen großen Auftritt bei der TV-Show Dynamite gegönnt, an der Seite des amtierenden World Champions Jon Moxley.

Kraftpaket Hobbs kam dem früheren Dean Ambrose zu Hilfe, als er Opfer einer Attacke von Team Taz wurde, das ein Zweckbündnis mit seinem kommenden Herausforderer Lance Archer und dessen Manager Jake "The Snake" Roberts geschlossen hat.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit einem Stuhl vertrieb Hobbs Brian Cage und Ricky Starks, die Moxley zuvor hinterrücks angegriffen hatten, worauf Moxley Hobbs spontan für ein Match kommende Woche rekrutierte: Gemeinsam mit dem aufstrebenden Star Darby Allin treffen sie auf Archer, Cage und Starks.

Will Hobbs legt steilen Aufstieg hin

Wer ist der Mann, den AEW unvermittelt so groß in Szene setzt? Hobbs entstammt der Nachwuchsschmiede der kalifornischen Independent-Liga All Pro Wrestling (APW) und war in den vergangenen elf Jahren vor allem in der kalifornischen Independent-Szene aktiv.

Anfang Juli feierte er sein Debüt bei AEW und agierte dabei zunächst als "Jobber", der in jedem Kampf unterlag, vorrangig bei der YouTube-Show AEW Dark. Dass die Liga größeres Potenzial in ihm erkannt zu haben glaubt, war dann bei der vergangenen Großveranstaltung All Out zu beobachten: Hobbs spielte dort eine überraschend prominente Rolle in der von Archer gewonnenen Casino Battle Royale um ein Titelmatch gegen Moxley, wurde erst spät von Archer eliminiert.

Hobbs unterstrich seinen verbesserten Status dann zuletzt mit zwei Siegen bei Dark, nun scheinen noch größere Aufgaben auf ihn zu warten.

Will Hobbs (r.) kam bei AEW Dynamite Jon Moxley zu Hilfe
Will Hobbs (r.) kam bei AEW Dynamite Jon Moxley zu Hilfe © AEW

Best Friends, Santana und Ortiz begeistern Mick Foley

In einem turbulenten Hauptkampf gipfelte derweil die Fehde zwischen den Best Friends (Chuck Taylor und Trent) sowie Santana und Ortiz in einem Parking Lot Brawl. Es gab jede Menge brutale und kreative Aktionen und überraschende Einlagen, unter anderem schaltete sich Orange Cassidy an der Seite der Best Friends ein, indem er plötzlich aus dem Kofferraum eines der geparkten Autos sprang und austeilte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Ende pinnte Trent Ortiz auf der Ladefläche eines Pickup-Trucks - nachdem er ihm seine Spezialaktion Crunchie durch eine Holzplatte verpasst hatte. Der Fight bekam bei den Fans in den sozialen Medien jede Menge Lob, unter anderem adelte ihn auch WWE-Ikone Mick Foley, der seinerzeit ebenfalls für seine heftigen Schlachten berühmt und berüchtigt war (unter anderem das für ihn lebensgefährliche Hell in a Cell Match gegen den Undertaker).

In einem Twitter-Video hielt Foley fest, dass er selbst zu seinen aktiven Zeiten gern ein ähnliches Match gegen den verstorbenen Rivalen Big Van Vader bestritten hätte, ein besseres als dieses hätte er aber nicht auf die Beine stellen können.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach dem Ende des Kampfs kam es noch zu einer Pointe, welche die Fehde passend abschloss: Trents Mutter Sue holte ihren Sohn, Taylor und Cassidy mit ihrem SUV ab und zeigte Santana und Ortiz den Stinkefinger. Die Rivalität der beiden Teams war unter anderem dadurch vorangetrieben worden, dass Santana und Ortiz das Auto von Trents Mutter mit Graffiti besprüht hatten.

Das Quotenduell im ersten Head-to-Head-Kampf mit WWE NXT seit den 12. August - in den vergangenen Wochen gab es diverse Verschiebungen wegen den NBA- und NHL-Playoffs - gewann AEW mit 886.000 zu 669.000 Zuschauer (0,34 zu 0,18 in der werberelevanten Zielgruppe 18 - 49). Die Millionen-Quote der Vorwoche, in der es keine Konkurrenz durch WWE gab, hielt AEW erwartungsgemäß nicht, im Vergleich zum August stieg das Zuschauerniveau beider Shows jedoch deutlich.

Die weiteren Highlights:

- Eine Menge los ist auch weiterhin in der vollgepackten Tag-Team-Division von AEW: Die amtierenden Champions FTR (The Revival bei WWE) unterstrichen zum Auftakt ihre Dominanz mit einem Sieg über Luke Perrys Sohn Jungle Boy und den maskierten Luchasaurus vom Jurassic Express - der damit die Chance verpasste, sich ein Titelmatch zu verdienen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Besser lief es für die früheren WWE-Stars Chris Jericho und Jake Hager (Jack Swagger), die mit einem Sieg über Private Party ihre Ambitionen auf die Tag-Team-Gürtel unterstrichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auf sich gestellt ist weiterhin Hangman Page, den Partner Kenny Omega nach dem Titelverlust bei All Out wütend im Stich gelassen hatte: Omega ließ Page einmal mehr links liegen, nachdem der Kazarian von der Gruppierung SCU bezwungen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Der bei All Out von Moxley besiegte MJF scheint seine Niederlage weiter nicht verwunden zu haben: Nach einem Sieg über Shawn Dean forderte er Ringsprecher Justin Roberts auf, ihn fortan als "undefeated, undisputed, uncrowned champion of AEW" anzukündigen, als unbesiegten, unumstrittenen und ungekrönten Champion.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die charismatische Thunder Rosa, bei All Out unterlegene Herausforderin von AEW-Damenchampion Hikaru Shida, bleibt AEW anscheinend erhalten: Sie verteidigte ihren eigenen Damentitel, den des Ligenverbunds NWA, gegen Ivelisse. Als deren Partnerin Diamante Rosa nach dem Match attackierte, kam Shida Rosa zu Hilfe und vertrieb die Schurkinnen - warf dabei aber auch einen vielsagenden Blick auf Rosas NWA-Gürtel.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von AEW Dynamite am 16. September 2020:

Non Title Match: FTR besiegen The Jurassic Express
Hangman Page besiegt Kazarian
MJF besiegt Shawn Dean
Chris Jericho & Jake Hager besiegen Private Party
NWA World Women's Title Match: Thunder Rosa (c) besiegt Ivelisse
Parking Lot Brawl: Best Friends besiegen Santana & Ortiz

Nächste Artikel
previous article imagenext article image